29. April 2013

Düsseldorf

 Wohin fährt man als Japan-Fan für einen Kurz-Urlaub?
Richtig!
Nach Düsseldorf :)

Im Nordpark

Panorama vom Rheinufer

Der Rhein
 
Lecker Essen im Okinii

Im Japanischen Garten

Hübsch, oder? :)

Endlich Frühling!

Wir war das erste mal dort, es waren ein paar wunderschöne Tage!
Wir haben uns viel von der Stadt angesehen, vor allem die Immermannstraße...
Ein Muss für jeden Japan-Verrückten ;)
Neben dem Okinii, wo ich nicht mal annähernd so viel hätte essen können, wie es für den Preis möglich gewesen wäre, kann ich übrigens das Takumi empfehlen. Es war unglaublich lecker dort
und man fühlt sich sofort willkommen.

Passend zum "Standortwechsel" hab ich auch mal ein paar für mich bisher neue Produkte getestet.
Ein Post dazu wird folgen... Sozusagen meine Düsseldorf-Kosmetik-Tops-und-Flops :)

Wart ihr schonmal in Düsseldorf? Wie hat es euch gefallen und was sollte man sich dort auf keinen Fall entgehen lassen?

Eure Donna


25. April 2013

Puder Eyeliner Look

Halli Hallo!

Ich finde es immer wieder faszinierend, was man mit MakeUp alles machen kann... Hier und da mal eine kleine Veränderung – und schon kann man eine totale Typveränderung bewirken. Außerdem kann MakeUp auch als Ausdrucksmittel für Stimmungen dienen. Dazu nutze ich es besonders gerne!

Ein Look, den ich schminke, wenn ich irgendwie... verrucht... (ich kann's einfach nicht besser beschreiben :D) wirken möchte, ist eine Art simples Smokey Eye mit Puder Eyeliner. Haltet mich für verrückt, aber dieser Look gibt mir Selbstvertrauen, wenn ich eine Extraportion davon brauche :D Da ich mich im Alltag für gewöhnlich nur dezent schminke, aber dennoch diese Stimmung ausdrücken möchte, darf das MakeUp für mich nicht zu stark sein. Ein Look, der beides vereint:

 


Dazu umrande ich das Auge mit braunem Puder Eyeliner. An dieser Stelle kann ich übrigens meinen Puder Eyeliner von Everyday Minerals empfehlen!


Everyday Minerals Eyeliner/Brow "Mrs. Coffee"
Dunkles, kühles, mattes Braun

Das Ganze geht natürlich auch mit braunem Lidschatten oder Kajal. Der Eyeliner muss nicht ordentlich aufgetragen werden, da er im nächsten Schritt großzügig verwischt wird. Ich achte noch darauf, dass ich in der Mitte des unteren Wimpernkranzes etwas weniger Farbe auftrage, damit mein Auge nicht so kreisrund wird, sondern seine ovale Form behält. Um das Auge noch etwas „anzuheben“, nutze ich etwas Puder Eyeliner am äußeren Ende meiner Lidfalte und verblende ihn gut. Schließlich noch etwas Mascara und Highlighter für den inneren Augenwinkel und den Brauenbogen... Fertig :) Das Ergebnis ist ein leichtes und alltagstaugliches Smokey Eye, das den Augen mehr Ausdruck verleiht.

Schminkt ihr euch auch je nach Stimmung anders? Oder habt ihr eine Routine, von der ihr im Alltag eher wenig abweicht?

Eure Donna

20. April 2013

Missha Perfect Cover BB-Cream

Hallo allerseits!

Ein Produktprinzip, welches mich sofort überzeugt hat, ist die BB-Cream. Zum Glück haben wir mittlerweile auch in Deutschland eine große Auswahl, sodass jede von uns die für sie am besten geeignete BB-Cream finden kann. Als ich auf das Prinzip BB-Cream gestoßen bin, gab es in Deutschland nur die eine von Garnier, die mich offen gesagt ziemlich enttäuscht hat. Diese gab es nur in zwei Nuancen, die hellste war zu dunkel für mich, sie hat sich nicht gut mit der Haut verbunden und ich sah selten speckiger aus^^ (ich glaub, es gibt jetzt mehr und Garnier hat etwas dran gearbeitet, kann also gut sein, dass sie jetzt besser ist)… Aber ich suchte nach einer für mich geeigneteren Variante und wo könnte man das besser als in Ost-Asien?! :D Das Ergebnis meiner Suche: Missha Perfect Cover BB-Cream.


Von dieser bin ich bis jetzt so überzeugt, dass ich die gefühlten tausend BB-Creams, die mittlerweile auf dem deutschen Markt erhältlich sind, bis jetzt gar nicht beachten musste... Zwar wird sich das früher oder später auch ändern, aber momentan kann ich guten Gewissens die Perfect Cover BB-Cream von Missha empfehlen. Es gibt sie in 5 Nuancen – von extrem hell bis ziemlich dunkel. Ich habe die hellste (Winter) und zweithellste (Sommer) Variante.

links: No.13, rechts: No.21

Sie verbindet sich wirklich gut mit der Haut und man fühlt sich so gut wie ungeschminkt, so leicht ist sie. Mattierend ist sie zwar nicht, lässt einen aber trotzdem nicht speckig aussehen. Was an ihr gelegentlich bemängelt wird, ist ein gräulicher Unterton in der Farbe. Mich stört dieser allerdings nicht. Da ich ein ziemlich geruchsfixierter Mensch bin, möchte ich noch darauf hinweisen, dass sie meiner Meinung nach sehr gut riecht :D

Ein Tragebild gefällig? Für No.13 schaut mal hier :)

Derzeit bekommt man sie leider noch nicht in Deutschland. Ich hab meine via Ebay aus Südkorea. Der Versand dauerte da so ca. 3 Wochen... Aber das Warten lohnt sich ;) Leider kann ich mich nur noch ungefähr erinnern, was ich bezahlt hab; es waren so um die 13 € für 50ml glaub ich. Sie ist übrigens sehr ergiebig...

Kennt ihr die Missha Perfect Cover BB-Cream? Oder vielleicht die BB-Cream anderer koreanischer Marken? Oder seid ihr von einer Variante, die auf dem deutschen Markt erhältlich ist, überzeugt? Das würde mich wirklich interessieren :)

Eure begeisterte Donna

18. April 2013

Welche Farben für blaue Augen?

Hallöchen :)

Es folgt ein hammermäßig langer Post ;) Nicht ganz ohne Eigennutz beschäftigte ich mich mit folgendem Thema: Wie schminkt man am besten blaue Augen? Genauer bedeutet das, welche Farben blaue Augen am meisten zur Geltung bringen. Darüber hinaus war ich auf der Suche nach den Farben, die man mit blauen Augen eher nicht tragen sollte. Um den Effekt der empfohlenen Farben bestmöglich beurteilen zu können, zeige ich euch das an meinem Auge. Hier nun also mein Rechercheergebnis :)

Allgemein gibt es zwei „Grundregeln“, an denen man sich orientieren kann, wenn man blaue Augen betonen möchte. Zum Einen ist das, Kontraste zu setzen; zum Anderen ist es, warme Töne zu wählen, da die Augenfarbe Blau schon zu den kalten Farben gehört. Zum zweiten Punkt kann ich sagen, dass das in meinen Augen (Wortwitz :D) nicht in jedem Fall der Wahrheit entspricht, aber dazu später mehr...

Folgende Farben werden für blaue Augen empfohlen:
Orange (Komplementärfarbe zu Blau, eignet sich bestens, um Kontraste zu setzen), Koralle, Apricot, Peach, Rosa, Flieder, Lila, Violett, Dunkelgrau, Silber, Gold, Kupfer, Bronze, Beige, Goldbraun, Erdtöne.

Farben, von denen abgeraten wird:
Grün, Blau.

Sieht nach einer ganz zufriedenstellenden Bilanz aus :) Ergänzen kann man noch, dass Braun nicht nur als Lidschatten gut zu blauen Augen funktioniert, sondern auch als Eyeliner und Mascara.

Aber kommen wir nun zu meinem Einspruch^^ Ich finde nicht, dass Blau an sich nicht zu blauen Augen passt. Aber es kommt auf den Ton an. Ein ganz helles oder dunkles Blau habe ich jeweils schon gerne getragen und fand nicht, dass es schlecht aussah – im Gegenteil. Möglicherweise ist es aber auch nur Geschmackssache... Die Empfehlung, nur warme Töne zu tragen, da Blau ja eine kalte Farbe ist, finde ich auch nicht in jedem Fall richtig. Kalte Farben, die auch zu blauen Augen gut aussehen, sind z.B. Grau, Silber... naja und Blau :) Schwarz übrigens auch! Ich hatte vor gar nicht so langer Zeit mal echt extreme schwarze Smokey Eyes geschminkt und hab den ganzen Abend nur Komplimente bekommen, dass meine Augen so strahlen würden.

Bevor ich gleich die Bilder sprechen lasse, muss ich noch kurz was anmerken: Es geht hierbei nicht um die Schönheit des AMUs xD Im Vordergrund sollen lediglich die Farben stehen und die Wirkung, die sie auf meine Augen haben. Da es sich als extrem schwierig herausgestellt hat, die Effekte mit der Kamera einzufangen, sag ich bei jeder Farbe noch ein bisschen was dazu.

Orange: Für mich nicht alltagstauglich, aber toller Effekt!


Hatte kein richtiges Apricot, alternativ: Lachs. Effekt wie bei Orange

Peach: Ideale Mischung aus Effekten von Orange und Rosa

Rosa: Augenfarbe wirkt tiefer... gefällt mir sehr!

Flieder+Lila: Bei mir nichts besonderes

Grau: Effekt wie bei Rosa

Bronze: Die Augen strahlen!

Beige+Braun: Wie bei Bronze

Taupe: Nicht spektakulär, aber okay

Blau: Sieht man hier gar nicht^^ Ist okay, aber kein Effekt

Schwarz: Aussehen hier=fürchterlich, Effekt der Farbe=großartig :D

Eyeliner und Mascara in Schwarz

Eyeliner und Mascara in Braun

... und hier nochmal alles auf einen Blick (außer Lila, das fand ich einfach nicht gut):


Ich hab auch ein männliches, MakeUp-kenntnisloses Urteil eingeholt^^ Am besten wirkten seiner Meinung nach Orange, Lachs, Peach, Bronze, Schwarz und Braun :)

Was sagt ihr? Findet ihr, dass die Empfehlungen stimmen? Was sind eure Tipps für blaue Augen?

Eure Donna

17. April 2013

Die Sache mit dem Abnehmen...

Hallo ihr Lieben :)

Heute schreibe ich über ein ernstes Thema, welches mir ganz besonders am Herzen liegt. Es wird oft darüber diskutiert, viele beschäftigen sich damit und es hängt mit vielen Faktoren zusammen, die meiner Meinung nach oft unterschätzt werden:

Es geht um das allgegenwärtige Thema Abnehmen.

Ich denke nicht, dass dieses Thema nur für sich allein betrachtet werden sollte, da ganz besonders in der heutigen Zeit viele Faktoren Einfluss darauf nehmen, ob man nun abnehmen sollte oder nicht... ob man sich gesund ernährt oder nicht... ob man überhaupt ein gesundes Essverhalten hat oder nicht. Es gibt viele Perspektiven, von denen aus man dieses Thema betrachten sollte. Leider scheint das aber oft nicht beachtet zu werden. Manche Mädchen und Frauen wollen abnehmen, obwohl sie es überhaupt nicht müssten. Andere sagen, sie fühlen sich wohl, obwohl sie bereits in gesundheitlich beeinträchtigendem Maße übergewichtig sind. Manche essen einfach zu viel, weil es ihnen besonders gut schmeckt und manche essen zu viel, weil sie einfach nicht aufhören können, obwohl ihnen ihr Körper bereits signalisiert, dass er genug hat. Manche orientieren sich an Schönheitsidealen, manche an Kalorien, manche an ihrem Körpergefühl. Dünne Mädels, die über dicke Mädels herziehen und dicke Mädels, die über dünne herziehen... Das sind nur ein paar Ideen, inwiefern das Thema Abnehmen mit anderen Faktoren zusammenhängen kann. Das zu durchblicken, geht nur Stück für Stück...

Warum ist das Thema eigentlich nicht so einfach?

Gibt es nicht Waagen, den BMI, Maßbänder, Kleidergrößen etc., die einem sagen können, wie viel man wiegen sollte und welche Maße man haben soll? Ja, diese Dinge können einem Orientierung geben, sind aber nicht die einzige Entscheidungsinstanz. Es gibt wesentlich wichtigere Orientierungspunkte, die einem helfen können, seinen individuellen und vor allem gesunden Weg zu finden.

Ich habe mit der Zeit einige Informationen über die Themen Abnehmen, gesunde Ernährung, Schönheitsideale, Essstörungen und noch einiges mehr in diesem Zusammenhang sammeln können und möchte nun hier auf dem Blog unter anderem darüber schreiben. Mein Anliegen ist vor allem die Verbreitung der Erkenntnis, dass ein gestörtes Essverhalten sich nicht allein in Magersucht und Bulimie äußern kann, sondern oft Teil des Lebens vieler Mädchen und Frauen ist, ohne dass sie auch nur das Geringste davon ahnen. Ich meine damit allerdings nicht, dass alle, die abnehmen wollen, essgestört sind! Ihr werdet hier also zukünftig Beiträge zum Thema Abnehmen, Gesundheit, Essstörungen und allem anderen, was damit zusammenhängen kann, finden.

Ich hoffe, diese Themen interessieren euch! Solltet ihr Fragen dazu haben, immer her damit :)

Eure Donna

14. April 2013

Produktkombi-Empfehlung

Hallo zusammen!

Als es letztens mal wieder schnell beim morgendlichen Schminken zugehen musste, griff ich sehr spontan zu Produkten, die sich als – wie ich finde – großartige Kombi herausgestellt haben. Ergebnis war ein zwar sehr dezentes, aber dadurch nicht weniger schönes Gesichts-Gesamtbild. Damit wirkte ich beinahe ungeschminkt, sehr frühlingshaft, wach (das war mein größtes Anliegen xD) und frisch. Grund genug, euch eine Empfehlung dafür auszusprechen :)

Verwendet habe ich dafür (abgesehen von den Basics wie Concealer, Mascara, Augenbrauenzeug...) den Essence Lidschatten „shrimp me up“ auf dem beweglichen Lid, den Essence Silky Touch Blush „secret it-girl“ und den Essence Stay With Me Lipgloss „me&my icecream“... Sehr Essence-lastig, wie mir gerade auffällt^^


Die Farben und Finishes würde ich so beschreiben: Lidschatten – Lachs, Schimmer; Blush – Apricot-Peach-Mischung, goldener Schimmer; Lipgloss – peachiges Pink mit einem Hauch feinem Glitzer. Alle Produkte habe ich sehr dezent aufgetragen, damit es so natürlich wie möglich wirkt. Ich war beim letzten Kontrollblick in den Spiegel wirklich überrascht, was so ein bisschen Farbe doch bewirken kann. Leider kann das die Kamera so gar nicht einfangen, deswegen leider kein Tragebild.

Was auch sehr gut funktioniert: Den Lidschatten gegen die P2 24 hours perfect eye shadow cream in „happy me“ auszutauschen. Dieser hat eine peachige Altrosé-Farbe und sowohl Glitzer als auch Schimmer-Partikel. Aufgrund des Glitzers in dem Lidschatten werden die Augen nochmal etwas mehr betont. Allerdings entfällt dann auch die „Illusion des Ungeschminkten“ ;) Hier mal ein Bild des Produktes inklusive Swatch:



Ich muss sagen, ich bin immer wieder beeindruckt, was man mit MakeUp alles machen kann; vor allem im natürlich-neutralen Bereich. Ich war an diesem Tag echt müde und sah vor dem Schminken auch so aus, aber dieses MakeUp hat meine Ausstrahlung ziemlich zum Guten verändert von „Keine Lust auf Arbeit...“ zu „Immer her mit den Aufgaben!“ :D

Habt ihr irgendwelche Tricks, um wacher auszusehen? Abgesehen vom Schlaf? :)

Eure Donna

12. April 2013

Catrice Multicolour Sugar Shock Blush

Huhu :)

Auch wenn bereits eine Fülle an Posts zum Thema Catrice Multicolour Sugar Shock Blush aus der Candy Shock LE existiert, würde ich dennoch gerne meinen Senf dazugeben^^ Der Grund dafür ist, dass er bei den meisten nicht so gut ankam, bei mir aber schon. Hier also mal eine „Pro-Version“ :)




Aber warum gefällt er mir, wo er doch so vielen nicht gefällt? Ganz einfach: Mit sein größter Kritikpunkt ist die schwache Pigmentierung, die das Auftragen in Arbeit ausarten lässt. Das kann auch ich nicht bestreiten, ABER da ich persönlich total auf natürlich wirkendes MakeUp stehe, wird das in meiner Situation nicht zum Problem – im Gegenteil. Er zaubert einen Hauch Farbe auf die Apfelbäckchen und das in einem wunderschönen kühlen hell-rosa Ton... Voll mein Fall :) Allerdings ist auch wichtig dazuzusagen, dass ich sehr helle Haut habe. Ich befürchte, je dunkler die Haut, desto schwieriger ist es, diese Farbe darauf zu erkennen. Hier mal ein Swatch:


Ich hab nach dem Lesen der ganzen kritischen Beiträge eigentlich beschlossen, ihn mir nicht zu holen. Nun bin ich aber froh, dass ich mich doch hab hinreißen lassen :)

Gibt es noch andere unter euch, die den Blush auch gut finden? Oder stören euch die Kritikpunkte doch einfach zu sehr?

Eure Donna

9. April 2013

Zoeva Bamboo Pinsel Set

Hello :)

Heute möchte ich euch meine Meinung zu einem Pinsel Set kundtun, das zwar schon länger auf dem Markt ist, deswegen an Großartigkeit aber nicht verliert :) Ich meine das Zoeva Bamboo Pinsel Set. Ich habe es seit ca. einem halben Jahr und möchte euch nun nach reichlichem Testen eine Empfehlung dafür aussprechen.

Etui aus Leinenstoff

Hier ohne Schutzhüllen

Allerdings benutze ich nicht alle Pinsel daraus. Deswegen möchte ich euch nur zu denen etwas sagen, die regelmäßig in Aktion sind ;) Es handelt sich dabei um folgende Pinsel: Puderpinsel, Buffer, Rougepinsel, Shader, Liner, Crease und Blender.

Diese Pinsel nutze ich sogut wie täglich

Puder, Buffer, Rouge

Puderpinsel

In den Puderpinsel habe ich mich gleich nach dem ersten Gebrauch verliebt :) Er ist super weich, pikst also nicht und ist sowohl für losen als auch für kompakten Puder bestens geeignet. Wie fein das Hautbild dadurch wird, hängt allerdings auch vom Puder ab; mit HD-Puder wird das Ergebnis am schönsten :)

Buffer

Den Buffer habe ich zunächst nur für Cremerouge verwendet. Allerdings ist damit aufgrund der großen Fläche des Pinsels auch nur ein sehr großflächiger Auftrag des Cremerouges möglich, das ist Geschmackssache... Ich finde das gut, aber wenn ihr das nicht mögt, empfehle ich ihn euch nicht für Cremerouge, sondern nur für den Auftrag von Foundation bzw. BB-Cream. Dafür ist er ja auch eigentlich gedacht und erfüllt seine Aufgabe sehr gut, soweit ich das als Foundation-Mit-Pinsel-Auftragen-Anfängerin beurteilen kann :D Er ist übrigens eher locker gebunden, was den Auftrag beschleunigt, wie ich finde. Foundation und Co. werden so in Windeseile verteilt :)

Rougepinsel

Der Rougepinsel kann zum Konturieren und Puder-Rouge-Auftragen verwendet werden. Da ich nicht konturiere, kommt er bei mir nur für zweiteres zum Einsatz. Aber auch für Puder-Highlighter auf dem Wangenknochen eignet er sich gut.

Blender, Crease, Shader, Liner

Shader

Mit dem Shader lässt sich Lidschatten ab besten auf tupfen, da dieser Pinsel ziemlich fest gebunden, flach und dabei spitz zulaufend ist. Ich benutze meist eher den kleineren Shader im Set, für mich reicht der völlig aus.

Liner

Da ich mit dem abgeschrägten Liner nicht so gut feine Linien ziehen kann, weil er ziemlich breit ist,  benutze ich ihn weniger für Gel-Eyeliner, sondern eher für Puder-Eyeliner oder Lidschatten. Diesen kann man damit auch super am unteren Wimpernkranz auftragen. Das Ergebnis ist – je nach Farbe – eher natürlich, was ich persönlich ja sehr mag :)

Crease

Hier etwas, was ich nicht so ganz verstehe: Zoeva hat diesen Pinsel „Blender“ genannt. Sicher, man kann damit gut „smudgen“, was ja auch irgendwie Verblenden ist, aber zum großflächigeren Verblenden der einzelnen Lidschattenfarben auf dem Lid ist er, finde ich, nicht so gut geeignet, weil er Domebrush-mäßig zuläuft und sehr fest gebunden ist. Aber sowohl zum „Smudgen“ (also Verwischen von z.B. Kajal am Wimpernkranz) als auch zum Auftragen der „Banane“ in der Lidfalte ist er bestens geeignet :)

Blender

Dieser wurde von Zoeva „Crease“ genannt, obwohl er in meinen Augen eher ein „Blender“ ist :D Mit diesem kann man nämlich weniger gut Farbe in der Lidfalte auftragen, da er einfach zu fluffig ist und dabei zu großflächig wird. Dafür ist er super zum Verblenden des Lidschattens auf dem gesamten Lid. Weil ich es beim morgendlichen Schminken meist eilig habe und mich jeder unnötige Handgriff nur aufhalten würde, benutze ich ihn (abgesehen vom Verblenden) zum Einen, wenn ich meinen Augenbrauenbogen und den inneren Augenwinkel highlighten will. Zum Anderen verwende ich ihn auch für die Farbe auf dem beweglichen Lid. Dabei nehme ich also den selben Pinsel für das ganze AugenMakeUp. Mit zu dunklen Farben geht das natürlich nicht, sonst würde ich aussehen wie ein Panda^^

Alles in Allem war ich von Anfang an begeistert von diesem Pinsel-Set und wurde bis jetzt nicht enttäuscht :) Was ich auch gut und erwähnenswert finde, ist dass die Pinsel vegan hergestellt wurden, also kein Tier dafür auch nur irgendwas lassen musste. Zoeva wirbt damit, dass dieses Set für Nachhaltigkeit stehen soll, was sich in den Bambusgriffen der Pinsel und dem Leinenetui ausdrückt. Ich finde das Konzept stimmig und wirkungsvoll. Die vorgestellten Pinsel sind zu meinen treuen Alltagsbegleitern geworden und werden es auch noch lange bleiben... Sie lassen sich übrigens sehr gut mit Babyshampoo reinigen ;)

Color. Love. MakeUp.

Ich hoffe, meine Review hat euch gefallen! :) Kennt ihr das Bamboo Set von Zoeva? Habt ihr eine bevorzugte Pinselmarke oder „würfelt“ ihr sie bunt zusammen?

Eure begeisterte Donna