17. April 2013

Die Sache mit dem Abnehmen...

Hallo ihr Lieben :)

Heute schreibe ich über ein ernstes Thema, welches mir ganz besonders am Herzen liegt. Es wird oft darüber diskutiert, viele beschäftigen sich damit und es hängt mit vielen Faktoren zusammen, die meiner Meinung nach oft unterschätzt werden:

Es geht um das allgegenwärtige Thema Abnehmen.

Ich denke nicht, dass dieses Thema nur für sich allein betrachtet werden sollte, da ganz besonders in der heutigen Zeit viele Faktoren Einfluss darauf nehmen, ob man nun abnehmen sollte oder nicht... ob man sich gesund ernährt oder nicht... ob man überhaupt ein gesundes Essverhalten hat oder nicht. Es gibt viele Perspektiven, von denen aus man dieses Thema betrachten sollte. Leider scheint das aber oft nicht beachtet zu werden. Manche Mädchen und Frauen wollen abnehmen, obwohl sie es überhaupt nicht müssten. Andere sagen, sie fühlen sich wohl, obwohl sie bereits in gesundheitlich beeinträchtigendem Maße übergewichtig sind. Manche essen einfach zu viel, weil es ihnen besonders gut schmeckt und manche essen zu viel, weil sie einfach nicht aufhören können, obwohl ihnen ihr Körper bereits signalisiert, dass er genug hat. Manche orientieren sich an Schönheitsidealen, manche an Kalorien, manche an ihrem Körpergefühl. Dünne Mädels, die über dicke Mädels herziehen und dicke Mädels, die über dünne herziehen... Das sind nur ein paar Ideen, inwiefern das Thema Abnehmen mit anderen Faktoren zusammenhängen kann. Das zu durchblicken, geht nur Stück für Stück...

Warum ist das Thema eigentlich nicht so einfach?

Gibt es nicht Waagen, den BMI, Maßbänder, Kleidergrößen etc., die einem sagen können, wie viel man wiegen sollte und welche Maße man haben soll? Ja, diese Dinge können einem Orientierung geben, sind aber nicht die einzige Entscheidungsinstanz. Es gibt wesentlich wichtigere Orientierungspunkte, die einem helfen können, seinen individuellen und vor allem gesunden Weg zu finden.

Ich habe mit der Zeit einige Informationen über die Themen Abnehmen, gesunde Ernährung, Schönheitsideale, Essstörungen und noch einiges mehr in diesem Zusammenhang sammeln können und möchte nun hier auf dem Blog unter anderem darüber schreiben. Mein Anliegen ist vor allem die Verbreitung der Erkenntnis, dass ein gestörtes Essverhalten sich nicht allein in Magersucht und Bulimie äußern kann, sondern oft Teil des Lebens vieler Mädchen und Frauen ist, ohne dass sie auch nur das Geringste davon ahnen. Ich meine damit allerdings nicht, dass alle, die abnehmen wollen, essgestört sind! Ihr werdet hier also zukünftig Beiträge zum Thema Abnehmen, Gesundheit, Essstörungen und allem anderen, was damit zusammenhängen kann, finden.

Ich hoffe, diese Themen interessieren euch! Solltet ihr Fragen dazu haben, immer her damit :)

Eure Donna

Kommentare:

  1. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  2. Ein schwieriges Thema, vor allem online.
    Ich unterstütze deine Theorie, daß gestörtes Essverhalten weit verbreitet ist und sich erst spät in den Extremen der Ess-Krankheiten niederschlägt.
    Warum ich das Thema vor allem im Internet schwierig finde?
    Viele Menschen veröffentlichen Themen ihres Lebens mittlerweile für alle sichtbar. Das ist nichts Schlimmes, solange es sich um Harmloses dreht.
    Ich sehe aber immer auch wieder Mädchen, die zuerst in ihren Blogs oder Instagrams für ihre Abnehmerfolge beklatscht werden... und dann auch weiterhin Rockstar-mäßig verfolgt, wenn die Spirale sich längst weiter in Richtung Esstörung gedreht hat. Das wiederum schafft eine Plattform und eine Vorbildfunktion für andere Mädchen, die dem eventuell nacheifern wollen..
    mir tut das immer sehr leid und ich fühle so mit, wenn ich diese Entwicklung sehe. Es ist traurig und - da für alle so leicht zugänglich, bedenklich.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich stimme dir absolut zu! Deswegen habe ich auch lange überlegt, ob ich das überhaupt thematisieren möchte... Ich habe mich dafür entschieden, genau weil ich die Probleme dabei (zumindest aus meiner Sicht... kann ja variieren) betonen möchte. Deswegen finde ich es umso besser, wenn dadurch ein Dialog/eine Diskussion gestartet wird!

      Löschen
    2. Eine gesunde, weil durchdachte, vielleicht reifere Diskussion über das Thema ist immer hilfreich...und wünschenswert :-)
      Gerade weil es dann als positive Stimme den anderen Erfahrungen und Berichten gegenüberstehen kann: finde ich gut.

      Löschen
    3. Freut mich sehr! ^_^
      Die nächsten Beiträge sind schon in der Mache. Bin gespannt, was du dazu sagst...

      Löschen

Ich freue mich über jeden Kommentar :)