26. November 2013

Blogparade - Meine Top 3 Haarpflegeprodukte

Hallo allerseits!

Die liebe Diana ruft wie eh und je zu ihrer Blogparade auf \\(^_^)// Das letzte Mal ging es um die liebsten 3 MAC Produkte. Ich konnte leider nicht mitmachen, da ich nur ganze 2 Produkte dieser Marke besitze :D Das wird in Zukunft sicherlich noch geändert, ich hab da ein paar Kostbarkeiten im Auge ~_^ Das Mal davor waren die liebsten 3 Herbst Nagellacke dran, meinen Beitrag dazu findet ihr hier. Kommen wir zur aktuellen Runde: die Top 3 Haarpflegeprodukte <3


Haare sind so ziemlich mein Lieblingsthema :3 Ich könnte wirklich Stunden darüber reden bzw. neue Produkte recherchieren, mir Gedanken zur Farbe machen und hin und wieder ein neues Styling ausprobieren... Von Friseurbesuchen ganz zu schweigen, die liebe ich ganz besonders ^_^ Dennoch bin ich eigentlich auf der Suche nach Produkten, die ich dauerhaft anwenden möchte. Was Shampoos, Conditioner, Kuren und sonstige Pflege angeht, habe ich mich bisher bunt durch die Drogerie-Welt getestet. Da gibt es viel nettes, aber nichts, was mich so überzeugen konnte, dass ich es wirklich dauerhaft nutzen möchte... Deswegen entschied ich mich, mal ein bisschen im Profi-Produktbereich zu schnuppern. Eine neue Pflegeserie mit Shampoo, Conditioner und Kur sind schon bestellt und ich brenne darauf, sie endlich ausprobieren zu können. Mehr dazu in einem gesonderten Post ^_^

Bei den Produkten, die ich euch heute zeigen möchte, sind zwei dabei, die mich wirklich überrascht haben und eines, welches schon seit einiger Zeit mein Pflege-Favorit schlechthin ist. Die Rede ist von den folgenden Helfern:


John Frieda Frizz-Ease Tägliche Wunderkur


Ich ging eigentlich "vorbereitet" zu dm mit dem Ziel einer Sprühkur, die mir beim Kämmen meiner - durch heftige Blondierung leider etwas in Mitleidenschaft gezogenen - Haare helfen sollte. Außerdem wollte ich Hitzeschutz dabei haben. "Vorbereitet" übrigens deswegen, weil ich einmal bei Susi und dann bei Nana zwei Reviews gelesen hatte, die mich ziemlich anfixten. Als ich dann aber vor dem Regal mit Haarpflegeprodukten stand, war ich etwas verunsichert... Den Hitzeschutz beim Garnier-Öl (Susis Review) fand ich toll, wollte aber eigentlich lieber etwas, was ich einfach sprühen konnte. Da kam die Syoss Sprühkur (Nanas Review) schon eher dran, aber diese hat nur Hitzeschutz für Föhnwärme... Das Produkt sollte aber alle Wünsche erfüllen *Prinzessin auf dem Berg Sprühkuren äääääh der Erbse* Ich entschied mich nach einer langen Geduldsprobe der Freundin, die mich begleitete, intuitiv für diese Sprühkur - und wurde nicht enttäuscht... Sie macht ihren Job wirklich wunderbar! Überrascht hat mich zudem, dass ich morgens nicht mehr mit einem Vogelnest auf dem Kopf aufgewacht bin. Mädels, ich sah sonst aus wie der Struwwelpeter >_< Damit hatte ich echt nicht gerechnet, plötzlich musste ich mich nicht mehr mit einer Machete durch den Urwald kämpfen, sondern konnte ganz zivilisiert meine Haare bürsten :3 Dann fiel mir irgendwann ein, woran das liegen könnte... Silikone ~_^ Solange noch der Großteil meiner Haare durch das Blondieren kaputt ist, werde ich wohl nicht drauf verzichten können.

Balea Repair+Pflege Anti-Spliss Serum


Das zweite Produkt, welches mich sehr überrascht hat! Da meine Längen einerseits kaputt sind, ich sie aber dennoch wachsen lassen möchte, holte ich mir dieses Serum. Es sollte die Spitzen ein wenig unterstützen, damit ich beim gelegentlichen Spitzen-Schneiden nicht zu viel Haare lassen muss. Ob es nun wirklich vor Spliss schützt, kann ich leider nicht wirklich beurteilen, aber was ich super gerne mag ist der Glanz und das Haargefühl, was dieses Serum bewirkt <3 Ich habe nicht damit gerechnet, dass es einen sichtbaren Effekt haben würde!

Kokos-Öl


Auch mich konnte Kokos-Öl als Haarmaske voll und ganz überzeugen! Vor ein paar Monaten haben ja viele Mädels begeistert darüber berichtet ^_^ Bis dahin habe ich dafür Kokos-Milch verwendet, bin nun aber auch auf das Öl umgestiegen, weil es einfach leichter aufzubewahren und zu dosieren ist. Kokos-Milch bekommt man ja häufig in Metalldosen und ich konnte häufig auch durch Kochen nicht alles rechtzeitig verbrauchen, sodass ich die dann oft vergammelt wegwerfen musste --.-- Da hat dieses Plastik-Döschen mit Schraubverschluss einen klaren Vorteil ^_^ Bei Wärme wird das Öl flüssig und lässt sich gut im Haar verteilen. Ich mache das sehr großzügig und spare auch die Kopfhaut nicht aus. Dann packe ich es in Frischhaltefolie ein und lasse es so lange wie es geht einwirken, z.B. 2 Stunden. Danach mit Shampoo wie üblich waschen... Ergebnis: Super weiche, gesund glänzende, leicht duftende Haare *-*

Falls ihr auch Lust habt, könnt ihr bei Dianas Blogparade noch bis zum 5. Dezember mitmachen ^_^

Habt ihr vielleicht auch Erfahrungen mit diesen Produkten gemacht? Worauf schwört ihr in Sachen Haarpflege?

Eure Donna

Kommentare:

  1. Uhhhhhhhhh was ist deine neue Profi-Haarpflege, die bald ankommt?? Bin gespannt wie ein Flitzebogen!

    Die Geschichte mit dem "vorbereitet in die Drogerie gehen" und dann zwischen den verschiedenen Reviews von Bloggern hin-und her-switchen kenne ich nur zu gut! Und dann steht jemand neben einem und ich denke, der denkt, ich sei bekloppt und fange an zu schwitzen, weil ich mich schneller entscheiden muss *lol*

    Die John Frieda Sachen hatte ich auch früher mal, dann aber abgesetzt: und nun am WE im Schrank eine alte Flasche so einer Sprühkur nur für Blond entdeckt. Da ich alle machen muss, habe ich sie benutzt + ein geschenktes Haaröl von Garnier und bumm! Meine Haare sind toll! Ich bin geplättet! Ich teste weiter...

    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi du könntest drauf kommen... Hast mich nämlich angefixt! Wollte nur vorab noch nicht zuviel verraten :3

      Jaha, genau! Und das nervöse Hin-und Hertigern :D

      Löschen
    2. Hahahaaaar, ich bin gespannt, wie du es findest ;-)))

      Löschen
  2. Ui, das Balea Serum kannte ich noch gar nicht, das dazugehörige Shampoo & Spülung benutze ich ab und zu ich find die eigentlich ganz gut, wird Zeit das Serum mal zu testen :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es leistet wirklich gute Dienste, zumindest was Aussehen und Gefühl betrifft, den Rest kann ich ja leider nicht so richtig prüfen ^_^

      Löschen
  3. Das Balea Serum hört sich wirklich interessant an, sind da Silikone/parabene etc. drin? Und auch das Kokosöl finde ich spannend, man müsste sich eigentlich viel mehr mal mit natürlichen Produkten anfreunden und nicht immer chemisch-zusammengepacktes kaufen... naja, aber wer macht das schon ;) Ich denke ich werde auch noch meine Top 3 zeigen, bin mir noch gar nicht genau sicher, was ich wählen werde.
    Lasse dir liebe Grüße da
    Jen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Leider habe ich die Umverpackung schon entsorgt und auf dem Fläschchen stehen die Inhaltsstoffe nicht -.- Da Balea aber sonst häufig damit wirbt und es dann auf die Produkte schreibt, was hier aber nicht der Fall ist, könnte ich mir vorstellen, dass da zumindest Silikone drin sind...
      Denke auch, dass der einen oder anderen einige Probleme erspart bleiben könnten, würden wir uns nur auf Naturkosmetik konzentrieren, allerdings ist Chemie zum Glück ja nicht per se schlecht ^_^ *phew*
      Ganz liebe Grüße zurück ^_^

      Löschen
  4. süßer Blogname :D wenn du weiterhin Kokosmilch nehmen möchtest, dann frier doch die Milch als Eiswürfel ein, so hast du immer kleine Portiönchen bereit. :)

    LG, Irena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön ^_^
      Super Idee! Also wenn ich mit dem Öl-Topf durch bin, ziehe ich nochmal Bilanz und probiere das vielleicht... Ist ja auch für's Kochen netter ^_^

      Löschen
  5. Hey,
    den Kalender habe ich auf ebay bestellt :)
    Einfach nach den Keywords Molang und Diary auf Weltweit suchen!
    Liebe Grüße
    Allie

    AntwortenLöschen
  6. Juhu, freut mich sehr, dass du wieder dabei bist! Wo hast du denn das Kokos Öl gekauft? Ich habe mir mal eines für DIY Projekte gekauft, aber das ist in einer Flasche und daher etwas unpraktisch ;-) Das Balea Anti Spliss Serum hört sich ja auch toll an, das schaue ich mir bei dm mal näher an :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es hat wieder viel Spaß gemacht, ich liebe deine Blogparade!
      Das Kokosöl habe ich aus einem asiatischen Supermarkt für ungefähr 4-5 Euro ^_^

      Löschen
  7. Dein Blog ist einfach nur der hammer *-* Ich könnte auch wie du stundenlang über Haare reden :D

    AntwortenLöschen
  8. Ich bin durch Zufall auf deinen Blog gestoßen und er gefällt mir wirklich sehr. Besonders deine Beiträge über Haare. In Sachen Kokosöl kann ich auch nur positives berichten. Ich lasse das Öl meist über Nacht einwirken und wasche es dann am Morgen mit einen milden Shampoo aus. Die Spitzen fühlen sich wirklich wunderbar an, sogar noch besser als mit Mandelöl.
    Das Serum von Balea wollte ich auch ausprobieren, habe aber gelesen, das darin Silikone sind, worauf ich ja eigentlich verzichten möchte. Als Alternative kam für mich dann die Haarbutter von alverde in Frage^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freut mich sehr, dass es dir hier gefällt ^.^
      Dass das Einwirken über Nacht gut sein soll, habe ich schon öfter gehört... Vor allem von Mädels, die ich getroffen und verblüfft gefragt habe, WAS um alles in der Welt sie mit ihren Haaren anstellen, dass sie so toll aussehen :D Weil ich aber relativ feines Haar habe, könnte das für mich eher zuviel sein... Mit Silikonen komme ich komischerweise dennoch gut klar ^.^

      Löschen

Ich freue mich über jeden Kommentar :)