7. November 2013

Die sagenumwobene Moisture Surge

Hello ^.^

Ich war UNHEIMLICH scharf auf diese Creme! Und ich hab Monate (ungelogen!) mit mir gehadert, was den Preis betrifft. Es geht natürlich um die Clinique Moisture Surge Extended Thirst Relief Gel-Creme. Als ich dann zufällig das Set mit dem All About Eyes Serum, dem Chubby Stick (06 Woppin' Watermelon) und der Moisture Surge für 39,99 Euro bei Douglas gefunden hab, war meine Zurückhaltung am Ende – das war einfach zuviel! :D Und hier ist das gute Stück:


Ich konnte es kaum erwarten, sie zu probieren! Allerdings hatte ich noch etwas von meiner vorherigen Pflege von Caudalie und wollte diese erst aufbrauchen. Deswegen musste ich mich noch etwas in Geduld üben, aber gegen Ende September (ca. um den 20. herum) ging es dann endlich los... Whoooohoooo \\(^o^)//

Moment... Das ist nicht so lange her... Wieso kann ich denn jetzt schon was dazu sagen? Es ist ja nun so, dass Hautpflege manchmal erst nach frühestens 2 Monaten einzuschätzen ist. Aber es gibt Dinge, die weiß man eben schon vorher: Sie ist für mir derzeit leider nicht geeignet >_< Das heißt jetzt nicht, dass ich sie für ein schlechtes Produkt halte, nur ist die Pflege momentan einfach nicht die richtige. Das schon mal vorab. Und nun folgt die Geschichte ^_^

Mit welcher Haut habt ihr es hier zu tun? Ich habe normale Haut, die manchmal in eine leichte Mischhaut-Richtung geht. Pflege für trockene Haut ist immer zu reichhaltig für mich gewesen. Wenn ich Produkte für unreine Haut verwendet habe, wurde sie aber ziemlich empfindlich, gerötet und durchaus auch trocken bis sie sich wieder erholt hat (Garnier Hautklar war so 'ne überflüssige Erfahrung für mich -_^). Empfindlich ist meine Haut generell schon etwas, aber dabei flippt sie nicht richtig aus, sondern wird lediglich etwas gerötet. Ich hab ein paar Mitesser (etwas an der Nase, aber vor allem am Kinn) und hier und da mal ein Pickelchen. Meine Poren sind etwas erweitert, aber das variiert je nach Situation. Das Ganze war bisher immer so, komischerweise scheint meine Haut derzeit aber eher trocken zu sein, was eine völlig neue Erfahrung für mich ist *Drama, Baby*

Jetzt seid ihr sowas von informiert XD Und weil's so schön ist, hier ein kleiner Eindruck, der zur Abwechslung mal nicht vorteilhaft getroffen werden sollte:


Was bei einer Review natürlich nicht fehlen sollte, ist eine Beschreibung des Produkts. Bevor es an die Wirkung geht, also ein paar Eckdaten für euch: Die Creme kommt in einem Glas-Tiegel mit silbernem Plastikdeckel. Verkauft wird sie in einer grünen Pappschachtel. Das Design finde ich sehr schön, schlicht und chic - kennt man von Clinique ^_^ Es handelt sich um eine Gel-Creme, die eine leichte, aber dennoch transparente, orangene Färbung hat.


Ich hätte aufgrund der Konsistenz einerseits und meiner Erfahrung mit HighEnd-Pflege (diese ist nicht groß, aber in Grundzügen vorhanden) andererseits eigentlich vermutet, dass das Produkt sehr ergiebig ist. Dem ist meiner Meinung nach nicht so, was ich bei einem Preis von ca. 40 Euro für 50 ml sehr bedauerlich finde! Wenn ich ansatzweise ein Pflegegefühl haben wollte, musste ich schon einen ordentlichen Schwung entnehmen. Dafür zieht sie sehr schnell ein, was sich natürlich wunderbar als MakeUp Unterlage macht.

Wenn ich denn dann genug Produkt erwischt hatte, war mein Hautgefühl zu Beginn okay, ganz leicht waren lediglich Mimikfältchen zu sehen, was eben so ist, wenn man die 25 hinter sich gelassen hat -_^ An alle Mädels, die jetzt panisch zum Vergrößerungsspiegel rennen: Denkt immer an Eckart von Hirschhauen, der sagte „Eine Frau, die mit 25 keine Lachfalten hat, hat 'ne falsche Einstellung zum Leben!“ Und ich könnte es nicht treffender formulieren!

Ich wollte mich ganz auf die Creme konzentrieren, damit mein Bild nicht verfälscht wird, und benutzte sie (und nur sie) morgens und abends. So ging das ein paar Wochen...

Ab Ende Oktober (also sagen wir mal in den letzten 2 Wochen) bemerkte ich, dass meine Haut scheinbar immer trockener wurde. Sie hörte auch auf, sich gut anzufühlen und Trockenheitsfältchen (die mit Mimikfältchen definitiv nichts mehr zu tun hatten -_^) wurden stärker. Ich fragte mich, ob das vielleicht die allseitsbekannte Erstverschlechterung ist, aber dabei hört man ja eher sowas wie tiefliegende Unreinheiten, die durch die „gute“ Pflege an die Oberfläche geholt – und entfernt werden können. Ich bin keine Dermatologin, aber ich kann mir nicht vorstellen, dass unangenehme Trockenheit nur eine Erstverschlechterung sein kann...

Eine sinnvollere Erklärung scheint mir: Die Pflege ist derzeit nicht für mich geeignet. Es ist Herbst und wird immer kälter, dazu kommt die trockene Heizungsluft. Auch wenn ich (zumindest bisher) eigentlich keine trockene Haut hatte, braucht sie dennoch Pflege; schließlich setzen gerade wir MakeUp-Verrückten unserer Haut einer Menge aus, ganz zu schweigen von den ganzen „normalen“ Belastungen wie Bakterien, Staub, Abgasen, Stress... Erträglich ist es momentan nur mit zusätzlicher Pflege, wie z.B. einem Feuchtigkeitsserum von Balea, aber bevor ich die Creme auf diese Weise aufbrauche, möchte ich erst etwas anderes probieren... Nämlich sie im nächsten Hochsommer verwenden. Ich könnte mir sehr gut vorstellen, dass meine derzeitigen Probleme damit sich dann ins Positive wandeln. Dann wird dieses ganz Leichte vermutlich sehr gut geeignet sein... Ich werde das testen und berichten!

Tja... für wen ist die Creme denn dann was? Da bin ich – muss ich gestehen – etwas überfragt. Offiziell ist sie für alle Hauttypen geeignet – das Versprechen wird meiner Meinung nach nicht gehalten. Vielleicht für Mädels mit natürlicherweise extrem durchfeuchteter Haut? (Wie viele wird es davon wohl geben? 5?) Oder für Mädels mit (sehr) öliger Haut? Jedenfalls ist sie mit absoluter Sicherheit nicht für trockene Haut geeignet! Allerdings hat Clinique glaub ich mit der Intense-Version eine eigens für trockene Haut konzipierte Creme dieser Reihe... Davor scheue ich mich allerdings ein wenig, denn meistens ist ja solche Pflege zu reichhaltig für mich und „nur ein Versuch“ für 40 Euro ist mir zu krass. Ob ich sie aber für normale (?) Haut im Sommer empfehlen kann, wird sich herausstellen. Funzt sie dann auch nicht, muss ich meine Meinung, dass sie kein überflüssiges Produkt ist, eventuell nochmal ändern...

Habt ihr Erfahrungen mit Clinique-Pflege? Oder mit anderer hochpreisiger Pflege? Wäre die Moisture Surge etwas für euch?

Eure Donna

Kommentare:

  1. Sehr interessante Review, Liebes!! So ähnlich ist es mir jetzt auch mit einer anderen Clinique Creme gegangen. Nämlich die, die ich ins Schminkkörbchen gepackt habe. Nach 3 Tagen habe ich die Anwendung abgebrochen. Ich hab ohnehin trockene Haut und mit der Creme hatte ich richtig trockene Stellen und das Gefühl beim Auftragen war einfach nicht gut... Das mit der schlechten Ergiebigkeit hatte ich auch :(((
    Die Moisture Surge wollte ich auch ausprobieren, aber das kann ich mir mit meiner trockenen Haut wohl sparen ;))
    Danke für die tolle Review :***
    Liebe Grüße <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, meine Liebe ^_^
      Oh ja, davon würde ich erstmal abraten >_< Dass du ähnliche Erfahrungen gemacht hast, finde ich erstaunlich! Da lasse ich von Clinique lieber erstmal die Finger...

      Löschen
  2. Ich habe von Clinique die Dramatically Different Moisturizing Lotion ausprobiert. Ich selber habt eher ölige Mischhaut und ich fand sie nur leicht zu reichhaltig. Ich denke, du wärst allenfalls etwas besser mit dieser bedient.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank für den Tipp!
      Die Verkäuferin meinte, die würde nur in Zusammenhang mit den anderen Produkten der Reihe sinnvoll sein... kann natürlich ein Verkaufstrick gewesen sein, wäre ja nicht das erste Mal :D

      Löschen
    2. hö? welche anderen Produkte?! :-)
      Ich benutze sie alleine und finde sie absolut ausreichend bis eben fast zu reichhaltig.
      aber ich hab auch schon sehr ölige haut an der stirn. an den wangen hab ich normale haut und dort fand ich sie eigentlich ganz gut. hab mir auch schon ein paarmal überlegt, die creme nur auf die wangen aufzutragen und die stirn ganz auszulassen.

      Löschen
    3. Hm... dann ist sie ja vllt einen Versuch wert. Wenn ich meinen Clinique-Schrecken überwunden hab, probier ich sie mal ^_^
      Eigentlich soll sie wohl Teil einer 3 Phasen-Pflege sein: 1) Liquid Facial Soap 2) Clarifying Lotion 2 und 3) Dramatically Different... Aber wenn sie's auch alleine macht, umso besser! Hier mal der Link zu Douglas:
      http://www.douglas.de/douglas/Clinique/3-Phasen-Systempflege/index_b000812.html

      Löschen
  3. Oh danke für den Tipp für die app liebes, das schau ich mir mal an :))
    Uhh vor dem stand ich heute in der drogerie und wollts mir holen, dann war ich mir aber doch wieder zu unsicher^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielleicht ist sie ja auch was für dich ^_^
      Ja, ich wäre mir da lieber auch sicher gewesen :D

      Löschen

Ich freue mich über jeden Kommentar :)