28. August 2014

Nagelkuren-Karussel

Hello ^.^

Das Angebot an Nagel-Wundermittelchen ist groß, vielfältig... und verlockend! Denn schöne, starke, gesunde Nägel - wer wünscht sich das denn nicht? Meine Nägel sind nur mäßig "problematisch", denn wenn ich vorsichtig mit ihnen bin und sie gewissenhaft pflege, machen sie einen ganz zufriedenstellenden Eindruck (auch wenn ich diejenigen mit von Natur aus starken Nägeln schon etwas beneide :-P). Ich dachte mir aber, etwas nachhelfen schadet sicherlich nicht... Leider bescherte mir die ein- oder andere Kur mehr Probleme als dass sie half... und das möchte ich euch nicht vorenthalten. Vorhang auf:


Da hätten wir also ganz unterschiedliche Kandidaten, die auch Unterschiedliches versprechen. Leider habe ich keine vorher-nachher-Bilder, die sich bei solchen Vergleichen ja ganz gut machen. Dazu muss ich allerdings auch sagen, dass man bei meinen Nägeln den Unterschied (mit einer Ausnahme) auch nie wirklich gesehen hat, er betraf eher die Beschaffenheit an sich und nicht die Länge oder so. Ein Bild meiner im ungeschützten Zustand splitternden Nägel müsst ihr euch einfach dazudenken ~_^ Seit ich sie permanent stark lackiert habe, ist dieses Problem pausiert. Hier nun meine Erfahrungen mit den Mittelchen...

Microcell 2000 Nail Repair

Vor Microcell probierte ich es mit einem Nagelhärter von essence; nach den ganzen Lobliedern, die man über Microcell im Netz findet, versprach ich mir aber mehr davon. Wie die meisten von euch bestimmt wissen, handelt es sich hierbei um einen Nagelhärter, den man erst kurweise (2-3 Wochen mit vorgeschriebener "Dosierung") und dann regelmäßig (einmal die Woche) verwenden soll. Hält es, was es verspricht? Ja! Warum nutze ich es dann nicht mehr? Aus zwei Gründen:
  1. Es ist Formaldehyd enthalten, welches sich - soviel ich weiß - bereits als krebserregend herausgestellt hat. Selbst wenn es keinen Krebs hervorruft, ist es im Hautkontakt stark allergisierend, deswegen auch der Hinweis, die Nagelhaut mit einem "Fettkörper" zu schützen. Formaldehyd ist auch in vielen weiteren Produkten dieser Art enthalten, z.B. auch im essie Millionails, obwohl es bereits öffentliche Diskussionen mit essie gab, warum sie denn behaupten, dass keines enthalten ist, aber das ist eine ganz andere Schweinerei, bei der ich vermutlich auch nicht mehr auf dem neusten Stand bin... Ob man sich diesem Risiko aussetzen möchte oder nicht, muss man einfach für sich selbst entscheiden. Ich persönlich möchte darauf verzichten. (Microcell gibt es auch formaldehydfrei - diese Version werde ich sicherlich nochmal probieren...)
  2. Es entzieht dem Nagel Feuchtigkeit, was je nach natürlicher Nagelbeschaffenheit kontraproduktiv sein kann, da es den Nagel dadurch brüchiger machen kann. Man könnte das anhand eines Beispiels verdeutlichen: Ein grüner Grashalm ist zwar dünn und empfindlich, aber sehr flexibel, was ihn teilweise vor Rissen/Brüchen schützt. Man kann ihn biegen und nichts passiert ihm. Ein vertrockneter Grashalm (keine/wenig Feuchtigkeit) ist härter, aber eben auch brüchiger. Biegt man ihn, zerbricht er. Ich hab die Erfahrung gemacht, dass Microcell mir in dieser Hinsicht nicht wirklich weiterhilft.
P2 Perfect Look! Beauty Nails für Gel-Nagel-Look

Kein Nagelhärter oder eine Kur in DEM Sinne, aber dieser Lack soll nicht nur einen optischen Effekt haben, sondern auch die Nagelplatte stärken. Für mich leider ein ziemlicher Reinfall in dieser Hinsicht, weil er da überhaupt nichts gebracht hat und zudem einfach lackiert - wie in der Anleitung vorgegeben - schon nach kürzester Zeit schäbig aussieht. Ich verwende ihn nun ab und zu bei French Manicure, weil der ganz feine Glitzer ganz hübsch ist ^.^

OPI Dry&Brittle Nail Envy Nail Strengthener

Der Reinfall des Jahres! Gleich nach kurzer Verwendungszeit (ist vergleichbar mit Microcell, also erst ein paar Wochen Kur, dann einmal die Woche) passierte mit meinen Nägeln Folgendes:


Was ihr da seht, weiß ich ehrlich gesagt nicht mal genau, aber ich fand es gruselig, also kommt mir das Zeug nicht mehr an die Nägel >_< Es schien sich die oberste Nagelschicht abzulösen und das rasant! Ich hab sogar zwei Anläufe gestartet, also das Produkt Wochen später nochmal angewendet und hatte das gleiche Ergebnis. Zu allem Überfluss ist auch noch Formaldehyd enthalten. Aber bevor ich weiterschimpfe, die Infos zum Produkt. OPI hat verschiedene Nagel-stärkende Produkte für verschiedene Bedürfnisse im Angebot. Ich entschied mich für die Dry&Brittle Variante, um die durch andere Nagelhärter trockenen Nagelplatten wieder auszugleichen, denn wie der Name schon suggeriert, soll der Lack Feuchtigkeit binden und eine gewisse Geschmeidigkeit herstellen (wie beim Grashalm ~_^). Den Tipp hatte ich von einem anderen Blog, den ich blöderweise nicht mehr finden kann -.- Die Dame hatte sich intensiv mit speziell diesem Thema auseinandergesetzt und es klang sehr plausibel, durch das Hin und Her aus Härtung und Feuchtigkeit insgesamt ein stabiles Ergebnis zu bekommen (Ähnliches mache ich nach wie vor, allerdings mit anderen Produkten; ich kann mich also für diese Methode an sich aussprechen). Man kann sich das wie eine Art Muskeltraining vorstellen :D Eine Möglichkeit, OPIs Schande hier abzuwenden, ist der Einwand, dass ich meine Version via Amazon gekauft - und damit immer ein gewisses Fälschungsrisiko zu tragen habe. Möglicherweise ist meine Version also nicht das Originalprodukt, muss man fairerweise anmerken. Falls jemand von euch Erfahrungen mit diesem Produkt hat, würde ich mich über Erfahrungsberichte freuen!

P2 Calcium Gel

Kommen wir nun zu den Produkten, die ich derzeit anwende und die nicht stiefmütterlich behandelt - oder wütend in die Tonne gehauen werden. Eines davon ist das P2 Calcium Gel, welches verspricht, eine Aufbaukur für brüchige, splitternde Nägel zu sein - quasi alles, was die anderen verbockt haben ~_^ Den Lack soll man kurweise zweimal pro Woche auftragen, auch als Unterlack. Da ich mich mit den Inhaltsstoffen von Nagellacken so gar nicht auskenne, kann ich die Wirkung nicht auf etwas Bestimmtes zurückführen. Alles, was ich aber sagen kann: Das nervige Abschälen hat aufgehört und meine Nägel machen einen guten Eindruck ^.^ Das Calcium Gel darf also sehr gerne bleiben!

essie grow stronger

Der grow stronger ist keine Kur, sondern ein Unterlack, der den Nagel stärken - und so das Wachsen unterstützen soll. Ich wechsele ihn mit dem Calicium Gel ab, da dieses ja nur kurweise angeraten wird. Mit dieser Mischung fahre ich sehr gut! Allerdings tut Susi das mit dem grow stronger z.B. nicht, es lohnt sich bei Interesse also, mal ihre Kritikpunkte nachzulesen! Um aber sicherzugehen, dass auch mein Splittern nicht durch diesen Lack verursacht wird (und nicht nur einfach die Natur meiner Nägel ist, wie ich befürchte... wie ich das eindämme, könnt ihr in meinem letzten Post nachlesen), werde ich mich nach dem Aufbrauchen nach einer Alternative umsehen... habt ihr Empfehlungen?

Es bleibt die Hoffnung auf die formaldehydfreie Variante von Microcell, über die Sunnivah schonmal geschrieben hat. Ihr zufolge vermutlich auch kein Wundermittel, also halte ich meine Hoffung im Zaum, aber zumindest solide... das ist für mich mittlerweile mehr als genug ^.^

Welche Nagelkuren habt ihr schon probiert? Hattet ihr Erfolge damit?

Eure Donna

Kommentare:

  1. Ich habe mir auch schon überlegt ein paar Nagellackkuren zuzulegen, weil meine Nägel im Moment wirklich verrückt spielen. Danke für deine Tipps. :)

    Liebe Grüße
    Barbara

    AntwortenLöschen
  2. Das Produkt von Microcell wollt ich auch einmal testen, aber nachdem ich gelesen habe was da drin ist und dass es anscheinend extrem brennen auf den Nägel soll nach dem auftragen, habe ich es dann nicht gekauft. Ich habe zum Glück nicht sehr brüchige Nägel, lasse sie aber auch nie wachsen sonder halte sie relativ kurz. Ansonsten verwende ich einen Nagelhärter von p2 Intensive Nail Hardener. Finde den ganz gut, verwende ihn aber nicht so regelmässig.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dass es bei manchen brennt, habe ich auch gelesen. Ich glaube, das betrifft aber nur die, die sehr dünne Nagelplatten (von Natur aus oder nach Gel-Verstärkung) haben...

      Löschen
  3. Seitdem ich nicht nur die Nageloberfläche sondern auch die Nagelspitzen mit Pflegekuren und Basecoats einpinsle scheint die Feuchtigkeit nicht mehr in den Nagel einzudringen und der Nagel splittert viel weniger.
    LG
    Liz

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das sollte ich auch mal probieren ^.^

      Löschen
  4. Toller Post, hab aber noch keines von den ganzen Produkten probiert. Ich habe mit dem splittern komischerweise nur dann Probleme, sobald sie etwas länger werden^^versuche dann immer gleich etwas abzufeilen um es einzudämmen, was nicht immer klappt. Derzeit mach ich ausser Nagelöl und Nagelcreme und oft eincremen rein gar nichts und es ist besser als je zuvor :O Mal sehen wie lange ;)
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  5. Ich bin mit der formaldehydfreien Microcellvariante echt super klargekommen, wenn meine Nägel mal nicht so zicken hilft auch Millionails von Essie :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Noch ein Grund mehr, dass ich diese auch mal versuche ^.^

      Löschen

Ich freue mich über jeden Kommentar :)