8. September 2014

Prachtauffüller oder Glatzenpolierer?

Halloooooo ^.^

Als vor ein paar Wochen (oder Monaten?) die Prachtauffüller-Reihe von Garnier auf den Markt gekommen ist, war ich sehr neugierig! Die Produkte sollen das Haar sichtbar üppiger und griffiger machen... Für mich Spinnenweben-Behauptete natürlich verlockend ~_^ Meine Haare sind sehr fein, aber dafür in hoher Anzahl vorhanden (typisch für Natur-Blondinen). Ich dachte mir also, wenn diese vielen Häärchen gestärkt werden, müsste das doch die Erfüllung meiner Haar-Träume sein ^.^ Ich beschränkte mich bei meinem Versuch auf das Shampoo, da ich (und das ist der Vorteil von feinen Haaren) von Natur aus tendenziell weiche Haare hab. Zum Kämmen reicht bei mir mittlerweile Sprühkur, zur Pflege reicht eine gelegentliche Kur (Review folgt)... Und im "Notfall" hilft ein bisschen Öl.

Heute berichte ich euch also über meine Erfahrungen mit dem Garnier Fructis Prachtauffüller - Krätigendes Shampoo:


Dieser Post ist sehr knapp bebildert, weil ich viel mehr zu erzählen als zu zeigen habe ~_^ Dann mal los... Fangen wir mit der Verpackung an. Diese ist leicht zu öffnen (was nicht selbstverständlich ist, wie ich vor Kurzem lernte :D). Die Dosierung ist nicht schwer, aber auch nicht leicht; man nimmt schnell zu viel, was bei dem günstigen Preis entschuldbar - für die Haar- und Kopfhaut-Gesundheit aber nur mäßig gut ist. Auffällig ist der fruchtige Duft, irgendwas in Richtung Himbeere. Das riecht natürlich gut, deutet aber auch auf eine viel zu starke Parfümierung hin... Der Duft bleibt auch noch lange in den Haaren. Es schäumt sehr stark, was die meisten zufriedenstellen dürfte, auch wenn es auf 'ne Menge Tenside hinweist, die sehr reizend und irritierend sein können. Ich gebe zu, Schaum selbst auch zu mögen, auch wenn ich es eigentlich besser weiß... es macht einfach viel mehr Spaß :D Ich kann aber auch gut darauf verzichten. Durch die starke Reinigungswirkung benötigt man nur sehr wenig Produkt, es ist also nicht nur günstig, sondern auch ergiebig.

Soviel zum Produkt selbst... Und in den Haaren? Im nassen, frisch gewaschenen Zustand fühlen diese sich nicht weich an. Ich empfehle da ein bisschen mehr Vorsicht, um Bruch vorzubeugen. Ich kenne aber auch das Gefühl, z.B. frisch blondierter Haare (tatsächlich wie Stroh) und das ist mit dem durch das Shampoo verursachten Gefühl nicht vergleichbar. Im trockenen Zustand sind die Haare hingegen sehr fluffig und weich. Außerdem glänzen sie sehr schön. Ich empfinde sie tatsächlich als kräftiger, etwas voluminöser und griffiger. Sie lassen sich auch gut stylen, z.B. mit Shaum+Föhn, und verkleben nicht (wie z.B. bei meinen NK-Shampoo-Versuchen). Ich denke nicht, dass das Shampoo Wunder bewirkt, aber es holt meiner Ansicht nach das Beste aus den Haaren, was sie von Natur aus zu bieten haben. Daher sehe ich Garnier's Versprechen erfüllt und sage: Die Wirkung ist gut!

Klingt ja alles ganz nett (zumindest aus Sicht der üblichen KundInnen-Wünsche). Es tut das, was es verspricht, ist einfach zu beschaffen, ergiebig und günstig. Und nun die große Preisfrage: Warum wandert es dann mit Freuden in den Müll und wird von mir nur noch mit Fingerspitzen angefasst?

Weil es, wie oben bereits angedeutet, viiieeel zu aggressiv ist! Es steckt voller reizender Tenside, Alkohol und Duftstoffen. Außerdem sind Konservierungsstoffe enthalten, über die ich bei meinem jetzigen Kenntnisstand noch nicht viel sagen kann, die aber auch einen genaueren Blick wert wären... Das ist mir das Ergebnis nicht wert!

Ehrlicherweise muss ich auch darauf hinweisen, dass ich direkt nach dem Absetzen vermehrten Haarausfall bemerkt habe. Das MUSS nicht am Shampoo liegen (kann auch eine Unverträglichkeit des neuen, aber beachtlich milden Shampoos sein - oder eine Mischung aus Hormon- und Stress-Chaos oder irgendetwas anderes) Aber WENN es mit dem Shampoo in Verbindung steht, muss es ja gesagt werden! Vor über 10 Jahren bemerkte ich nach einem Fructis Shampoo nämlich auch vermehrten Haarausfall... Ich benutze nun ein Shampoo, mit dem ich früher bereits gute Erfahrungen gemacht habe und hoffe, keine glatzköpfige Braut zu werden...

Und was wurde aus "Keine Abstriche mehr"? Tja, was beim Reinfallen auf Hersteller-Versprechen passiert, sehe ich ja gerade ~_^ Allerdings machen sich die für mich geeigneten Wella SP Produkte, in die ich letztes Jahr viel Hoffnung setzte, beim INCI Test auch nicht besonders gut - ebenso wenig wie die Kollegen von Redken und Co.. Ich werde sehen, wie weit ich mit dem jetzigen Shampoo komme, dann schreibe ich darüber ^.^

Habt ihr den Prachtauffüller auch probiert? Was sind eure Erfahrungen? Hattet ihr schonmal Haarausfall? Vielleicht sogar ausgelöst durch ein Produkt? Was habt ihr dagegen gemacht?

Eure Donna


Kommentare:

  1. Boah, Prachtauffüller.. das letzte, was ich brauchen könnte :-D Aber die Werbung dazu fand ich auch klasse, das Model war soooo hübsch!!

    Ich denke immer, wenn ich solche Versprechen lese, an Kerastase und wie eine Dame von Fab40ies tatsächlich eine Verdickung ihrer Haare mit dem Zeug festgestellt hat.. INCI mäßig kenne ich mich da allerdings auch nicht aus.

    Ich nutze ja immer wenig Produkt, schäume das einfach mit krass viel Wasser auf und wasche es ewig lange aus: außerdem wasche ich meine Haare nicht jeden Tag. So versuche ich zuviel Reizung zu vermeiden..:-)

    Bin megagespannt was dein Shampoo jetzt nun ist!!!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Was Kerastase betrifft, war ich auch stark in Versuchung. Allerdings hebt sich das von Garnier INCI mäßig tatsächlich kaum ab (meiner Einschätzung nach, vor allem in Bezug auf Reizung)... Und das mit dem Haarverlust hat mich so erschrocken, dass ich nun lieber bei den Shampoos bleiben möchte, bei denen ich zumindest keinen Ausfall hatte :D
      Was die Reizvermeidung betrifft, ist das auch meine Strategie. Bis auf den Haarausfall (der vermutlich nichts damit zu tun hat) klappte das auch sehr gut bisher ^.^ Momentan nutze ich das Balea Professionals Volumen Shampoo (INCI noch vertetbar, bisher schonmal gehabt und für okay befunden, was mir derzeit mehr als reicht :D) und hoffe, dass sie alle dran bleiben!

      Löschen
  2. Also ich habe es auch ausprobiert, aber von auffüllen habe ich nix bemerkt, das einzige was sich geändert hat und was ich super finde, ist dass ich total schön weiche und lockere Haare bekommen habe. Sie fallen richtig schön. Aber gerade wegen der Inhaltsstoffe werde ich mich wohl nach was anderem umsehen.
    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Weiche und Lockere hab ich auch festgestellt, aber die Inhaltsstoffe machen mir einfach zu viele Sorgen... Unsere Kopfhaut wird es uns danken ^.^

      Löschen

Ich freue mich über jeden Kommentar :)