10. September 2014

Project W - Countdown

Hallöchen ^.^

Inspiriert von the one and only Michelle Phan wollte ich gerne auch einen Beitrag zum Thema "Wie bereite ich mich auf ein großes feierliches Ereignis vor" präsentieren. Genauer gesagt: Wie bereite ich mich auf meine Hochzeit vor? Starten wir den Countdown...

4 Wochen vorher


Eine gesunde Lebensweise empfiehlt sich generell, aber vor einer Veranstaltung der Größenordnung einer Hochzeit sollte man bedenken, dass ein strahlendes Leuchten von Innen durch kein MakeUp dieser Welt erreicht werden kann... Dies kommt nur durch eine weitgehend gesunde Lebensweise, unterstützt von guter Pflege. Beides wirkt nicht über Nacht, sondern braucht Zeit. Um optisch und gesundheitlich das Beste aus sich herauszuholen, sollte man mit einem gesunden Lebensstil also frühzeitig beginnen ^.^ Außerdem empfehle ich ab diesem Zeitpunkt, auf Experimente in Sachen Gesichtspflege und MakeUp zu verzichten, denn es kann immer sein, dass man etwas nicht verträgt und davon langfristig Folgen davonträgt. Ich kämpfe derzeit mit Akne und war gezwungen, ein paar Dinge zu ändern (mit langsamem Erfolg). Dennoch stelle ich mich bereits darauf ein, dass etwas davon auch am großen Tag sichtbar sein wird. Sollte das einer anderen angehenden Braut von euch auch passieren, kann ich nur sagen: Akzeptiert das, gebt der Haut, was sie nun braucht und seid lieb zu ihr ~_^ Verrückt machen verschlimmert das Problem nur... Das gleiche gilt für Haarpflege und Frisur-/Farb-Experimente. Seit Kurzem habe ich vermehrten Haarausfall, dafür kann es eine Reihe Gründe geben, Unverträglichkeit durch bestimme Produkte kann ich (noch) nicht ausschließen... Ich versuche, deswegen nicht allzu nervös zu werden und etwas vorsichtiger mit den Haaren/der Kopfhaut umzugehen.

2 Wochen vorher


Passt das Kleid noch? Ihr passt natürlich sowieso auf, dass ihr nach dem Anpassen bei dem/der SchneiderIn weder viel zu - noch abnehmt, aber sollte das Kleid ein bisschen zu sehr schlabbern oder vielleicht ein bisschen kneifen, kann man nun noch etwas dagegen tun ~_^ Aber Finger weg von extrem Diäten!!!!! Ein bisschen Kneifen geht auch mit 2 Kilos weg, was 2 Wochen vorher noch gesund zu schaffen ist...

1 Woche vorher


Immernoch: Möglichst gut essen und viel Wasser trinken. Das wirkt sich ja schließlich auch auf das Wohlbefinden aus, von dem gestresste Bräute besonders viel brauchen. Ich lehne mich nun mal ganz weit aus dem Fenster und behaupte, dass jeder Braut die Nerven irgendwann blank liegen ~_^ Mir helfen gerade Auszeit-Tage, an denen ich wirklich nur rumgammele und das tue, nach dem mir gerade der Sinn steht. An diesen Tagen freue ich mich einfach nur auf das, was da kommt und lasse Planung Planung sein... Wenn man sich nämlich zu sehr in der Planung verstrickt, läuft man Gefahr, die Feier nicht mehr als das wundervolle Ereignis zu sehen, das sie ist, sondern als ein Ding, das man hinter sich bringt... Man versteift sich da gelegentlich sowieso viel zu sehr auf oberflächliche Kleinigkeiten und stresst sich deswegen zusätzlich. Das wollen wir doch nicht ~_^ Außerdem ist Schlaf das A und O! Schlafmangel sieht man leider deutlich, was sich auf Hochzeitsbildern nicht ganz so schön macht. Abgesehen davon, dass es auch dem Stressabbau förderlich ist ^.^

3 Tage vorher


Mit einem Wort: Haarentfernung ~_^ Je nach Empfindlichkeit ist die Haut (egal ob im Gesicht oder an den Beinen, wenn ihr wachst/epiliert) noch länger gerötet und von Pickelchen geplagt. Anstatt das kompliziert kaschieren zu müssen, empfehle ich einfach eine frühere Entfernung, um das beste Ergebnis zu bekommen. Je nach Hautbedürfnissen empfehle ich auch nun ein mildes Peeling und eine Feuchtigkeitsmaske, allerdings Vorsicht wegen Überpflegung! Die besten Ergebnisse eines kleinen "Home Spas" sieht man erst ein paar Tage danach ~_^

1 Tag vorher


Freuen Freuen Freuen! :D Die Planungen sind je Brautpaar natürlich unterschiedlich, aber spätestens jetzt sollte alles vorbereitet sein. Bei uns ist das ca. 1-2 Wochen vorher der Fall, aber manche sind erst in diesem Zeitraum wirklich gefordert... Wichtig ist nur eins: Freuen nicht vergessen ^.^ Abgesehen davon ist jetzt ist nochmal ein guter Zeitpunkt für ein mildes Peeling und ggf. einer Feuchtigkeitsmaske - je nach Hautbedürfnis. Was sich auch empfiehlt, ist nun die Haare zu waschen und nicht am Tag selbst. Sie sind sonst womöglich zu weich und zu wenig griffig für die Frisur. Möchtet ihr auf das Waschen am Tag selbst nicht verzichten, kann das aber durch entsprechende Produkte, wie z.B. Schaumfestiger ausgeglichen werden. Das sollte allerdings sowieso mit der Person, die die Frisur gestaltet, abgesprochen werden. Ich persönlich mache das selbst (mit Unterstützung) - genauso wie das MakeUp - und teste, wie ich besser zurecht komme.

Der große Tag


Whaaaaa es ist soweit und der Tag der Feier ist gekommen! Wie ich mich darauf freue *^* Nun sollte genug Zeit zum Zurechtmachen eingeplant werden - ich setze 2 Stunden für MakeUp und Haare an, weil ich bei diversen Probeläufen geprüft habe, wieviel Zeit ich brauche. Weiterhin: Feuchtigkeitspflege sollte sowieso an keinem Tag fehlen - bedenken muss man nun allerdings das Thema Sonnenschutz. Mineralische Sonnenfilter haben die Eigenschaft zu "weißeln", was mit Sicherheit auf Blitzlicht-Fotos zu sehen sein wird. Ich persönlich möchte dieses Risiko nicht eingehen und verzichte an diesem Tag auf kosmetischen Sonnenschutz im Gesicht; auf den anderen sichtbaren Körperteilen macht ein Weiß-Schleier mir nicht viel. Aaaaaber wenn die Gesichtshaut lichtempfindlich ist - so wie meine, insbesondere nach aknebedingter Salicylsäure-Behandlung - will man ja genauso wenig einen Sonnenbrand (und ich versuche ganz fest an Sonnenschein an diesem Tag zu glauben *toitoitoi* Regenbedingte Alternativen einzuplanen kann allerdings auch nicht schaden...). Deswegen gibt es einen weißen Sonnenschirm für mich während des Aufenthalts im schattenlosen Freien ^.^ Außerdem zu bedenken: Lippenpeeling+Pflege! So wird die perfekte Grundlage für "Sie dürfen die Braut jetzt küssen"-Lippen geschaffen :3 Dafür reicht eine kleine (vorsichtige!) Zahnbürsten-Behandlung beim morgendlichen Zähneputzen. Außerdem bitte genau bedenken, in welcher Reihenfolge Kleid, Haare und MakeUp erfolgen sollen und dies ggf. mit der/dem StylistIn absprechen. Ich persönlich muss nämlich schonmal zumindest "unten herum" ins Kleid schlüpfen, weil es Haare und MakeUp sonst kaputt machen könnte... Und wenn auch die letzten Vorbereitungen - nämlich ihr selbst - ebenfalls getroffen sind, einfach nur Feiern Feiern Feiern ^.^

Eine kleine, generelle Empfehlung von mir: Immer wieder daran erinnern, wer man ist und was zu einem passt. Natürlich kann jede/r die Hochzeit genauso planen, wie es den Träumen entspricht, aber ich habe bisher immer wieder gemerkt, dass das Passende doch einfach das Beste für uns ist... und immernoch den Träumen entsprechen kann ^.^ Das betrifft den Ort der Feier, die Kleidung, das MakeUp, die Deko bis hin zu den Fotos... einfach alles! Hilfreich ist, sich euch alles bildlich vorzustellen und euch selbst, sowie eure Gäste, mitten drin. Das ist ein guter Test... Die Vorstellung von "Perfekt" muss im übrigen nicht "Makellos" bedeuten, denn wer ist schon perfekt?! ~_^

Wie bereitet ihr euch auf große feierliche Anlässe vor? Und an die Bräute unter euch: Was würdet ihr auf jeden Fall empfehlen?

Eure Donna


Kommentare:

  1. Tolles Posting und die Bildchen sind ja mal herzallerliebst :) Jetzt muss ich doof fragen: Heiratest du oder hast du schon geheiratet? Würde mich wahnsinnig interessieren jetzt :)
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank!
      Beides :D Standesamtlich und klein war schon, kirchlich und groß kommt noch...
      Liebe Grüße zurück ^.^

      Löschen

Ich freue mich über jeden Kommentar :)