12. September 2014

Project W meets FOTD

Huhu ^.^

Heute gibt's ein besonderes kleines Highlight in der Project-W-Reihe... mein Braut MakeUp <3 Ich probiere mal was anderes und gestalte es im Tutorial-Style ^.^ Auf geht's!


Ich beginne mit dem Auftrag eines Primers, um die Haltbarkeit des MakeUps zu verlängern und den Teint ebenmäßiger aussehen zu lassen. Danach trage ich eine dünne Schicht Foundation mit einem Buffer im gesamten Gesicht auf.


Nun decke ich Augenschatten, Rötungen und Unreinheiten mit Concealer und Camouflage ab. Dabei schichte ich eine hauchdünne Concealer-Schicht auf die andere. Je nach Bedarf gleiche ich die Farbe mit Foundation an. Ganz wichtig (!!!!!) ist Tageslicht und das Wissen, ob euer Concealer/ die Foundation nachdunkelt oder ähnliches. Andernfalls gibt es unschöne Flecken, die die kleinen "Makel" nur noch betonten, anstatt sie zu kaschieren.


Hier gleich ein paar Schritte auf einmal: Highlighter auf den höchsten Punkt der Wangenknochen, Puder, Augenbrauen-Puder und -Gel, sowie Lidschattengrundierung.


Switch zum AMU-Modus ^.^ Hier sehr ihr das noch ungeschminkte, aber mit Primer vorbereitete Auge.


Ich beginne das AMU mit der leichten Verstärkung der Lidfalte, um für die nachfolgenden Schritte eine bessere Orientierung zu haben. Ich trage die Farbe ein klein wenig über der eigentlichen Lidfalte auf, da meine Augen- und Lidform davon in Sachen Ausdruck mehr profitiert. Wichtig ist das gründliche Verblenden!


Nun verstärke ich die Farbe in der Lidfalte mit einem etwas dunkleren Ton. Dabei konzentriere ich mich hauptsächlich auf den äußeren Winkel.


Mit einem hellen, rosé-schimmernden Ton betone ich das komplette bewegliche Lid. Die Farbe trage ich großzügig auf und schichte auch 2-3 Mal.


Mit einem ebenfalls schimmernden hellen, aber etwas dezenterem Ton setze ich ein Highlight in den Augenbrauen-Bogn und in den inneren Augenwinkel. Dabei "ziehe" ich die Farbe im inneren Winkel bis zur Augenbraue und verblende gut mit den bereits aufgetragenen Farben.


Nun folgt die Betonung des äußeren Winkels. Ich zeichne mit einem weichen Kajal als Basis ein wenig in den äußeren Winkel, allerdings nicht das typische "V", denn ich beschränke mich auf den oberen Teil und zeichne nicht bis zum beweglichen Lid. Danach verblende ich die Farbe leicht mit einem Wattestäbchen.


Es ist Zeit für die Verdichtung des Wimpernkranzes. Dazu benutze ich einen dunkelgrauen Kajal zum Tightnignen, sowie als Lidstrich. Im äußeren Winkel ziehe ich einen kleinen "Wing" und lasse die Linie dicker auslaufen. Außerdem setze ich etwas davon an die äußere Ecke des unteren Wimpernkranzes. Danach wird alles mit einem Wattestäbchen verblendet.


In den äußeren Winkel setze ich nun ein warmes, dunkles Braun. Dabei wird nun das "V" gezogen.


Sowohl die Farbe im äußeren V und der Lidfalte, als auch die Farbe am unteren Wimpernkranz wird mit einer Mischung der beiden anfänglichen Farben verblendet. Auch der Lidstrich wird leicht damit bedeckt, um die Haltbarkeit zu verlängern.


Erneut wird der innere Augenwinkel betont, diesmal allerdings mit einem cremefarbenen Kajal als Basis. Außerdem kommt der Kajal auch auf das erste Drittel der unteren Wasserlinie. Das Ganze ziehe ich noch leicht in Richtung äußerer Augenwinkel, aber nur das erste Drittel das Lides. Der Kajal wird mit dem Highlighter-Ton gesettet.


Es folgt das Biegen der Wimpern mit einer Wimpernzange und 2-3 Schichten wasserfesten Mascaras (You know why :-P). Damit ist das AMU komplett.


Switch zurück zum Gesichts-Modus ^.^ Zeit für Kontur mit einem kühlen Ton und etwas mehr Wärme im Gesicht mit Bronzer.


Nun noch ein wenig Wangenröte und Lippenfarbe mit Lipliner und Lippenstift... Fertig! ^.^


Ich halte mein MakeUp natürlich und zeitlos, aber ausdrucksstark genug ~_^

Zu empfehlen sind beim Braut MakeUp generell wasserfeste Produkte und der Verzicht auf Sonnenschutz, um auf den Fotos nicht wie ein Geist auszusehen :D Super machen sich natürlich auf Fake Lashes, auf die ich persönlich verzichte, weil ich nur wenig Erfahrung damit hab und vermeiden möchte, dass die Wimpern sich zu früh verabschieden. Wenn ihr euch für die Hochzeit (oder generell) professionell schminken lasst, kann ich nur empfehlen, der MUA zu sagen, was... wie soll ich sagen... besonders an eurem Gesicht ist. Kleines Beispiel: Gloss sammelt sich bei mir IMMER im Mundwinkel und MakeUp im äußeren Augenwinkel wird bei mir IMMER durch leichtes Tränen verwischt. Das kann beim Schminken und der Produktwahl ja schon berücksichtigt werden. Ich wurde mal geschminkt und es sah grandios aus, aber nach kurzer Zeit machte mein Gesicht eben das, was es immer macht und schon musste das MakeUp ordentlich leiden :-P

Wie findet ihr mein Braut MakeUp? Wie würdet ihr euch zum großen Tag schminken?

Eure Donna

Kommentare:

  1. Ein super schönes Makeup! Perfekt für eine Hochzeit! Das Amu gefällt mir sehr gut! Es steht dir auch super gut :)

    Schönes Wochenende und Liebe Grüße <3

    AntwortenLöschen
  2. Ich finde dich wuuuunderhübsch, besonders auf dem letzten Bild! Ich sehe auch, wieviel Mühe du dir mit deinem Amu gegeben hast und es war toll, daß so Schritt für Schritt zu sehen - weiß nicht, ob ich mir so viel Mühe geben würde :-D
    Die Form gefällt mir für deine Augen ausgesprochen gut, du siehst damit im Vergleich zu vorher sofort konturierter aus, ohne das es hart oder übertrieben wirkt. Sehr typgerecht!!

    Ich wüßte null, wie ich mich schminken würde.. keine falschen Wimpern, auf jeden Fall *lol* es würde wahrscheinlich davon abhängen, daß ich mich vorher erstmal für Kleid-Thema-Stil entscheiden müßte und dafür hab ich null Plan bisher ^.^
    Im Moment bin ich so ein Teint-Junkie, als würde ich im Moment wohl alles für ein feenhaftes Leuchten im Gesicht mit soviel optischer Transparenz wie möglich geben: und ich würde wohl auch die Tour durch mehrere MUA machen, um auszuprobieren, was die so können. Nur Wimpern tuschen würde ich IMMER allein. Jemand anders kann das nicht so wie ich!!

    Haare wären ja noch ein viel größeres Thema.. bei so viel Mähne und sooo vielen Möglichkeiten *.* wuhu ich komm voll ins Hochzeitsfieber :-D

    ALLES Liebe <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Daaaankeeee *^*
      Das war das erste "Tutorial" von mir und ich muss auch denen, die sowas schon oft gemacht haben, größten Respekt zollen. Aber das Ergebnis zu sehen entschädigt dafür ganz eindeutig :D

      Hehe, ja falsche Wimpern hast du nun wirklich nicht nötig :D In Reihenfolge Kleid - MakeUp/Frisur vorzugehen finde ich auch sehr sinnvoll! Je nach Kleid oder auch Thema der Feier generell sind da ja unzählig viele Möglichkeiten gegeben... Ich hab beim Recherchieren oft Flieder-lastige AMUs gesehen, das würde dir schonmal hervorragend stehen! Wobei du ja mit etwas dunkleren AMUs auch so toll aussiehst... Hach :3

      Ohhhh jaaaa Haaaaare *o* Da würde ich mich an deiner Stelle auch austoben bis zum geht nicht mehr :D

      Löschen
  3. Verzicht auf Sonnenschutz, um nicht weiß auszusehen? Wie wäre es mit Sonnenschutz, der nicht weißelt? ;)

    AntwortenLöschen
  4. Antworten
    1. Dankeschön ^.^
      Hehe, das ist natürlich unbestechlich logisch :D Tatsächlich habe ich mir das auch überlegt, aber um es nicht unnötig kompliziert zu beantworten: Ich hätte das Produkt wechseln müssen, was ich mehr denn je versuche zu vermeiden, weil meine Haut momentan unberechenbar ist...

      Löschen
  5. Du siehst so wunderwunderhübsch aus <3 Mir gefällt dein Brautmakeup richtig gut, ich finde, das Make-Up muss einfach nur zur Braut passen (bei meiner Besten waren es richtig geile petrolfarbene Smokey-Eyes) und solang man sich wohlfühlt, ist alles gut :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank <3
      Das finde ich auch! Wenn's passt, ist doch alles möglich ^.^ Whoa, petrolfarbene Smokey-Eyes... das sah bestimmt großartig aus!

      Löschen
  6. Tolles AMU für eine Hochzeit, betont aber doch nicht zu dunkel oder too much!
    Ich mach ja viele Braut Make-ups und manchmal ist es echt schwierig, weil viele sich vorher noch nie professionell haben schminken lassen und wenn dann z.B. der schwarze Kajal fehlt, fühlen sie sich gleich "verloren" :D Ich persönlich find dieses schwarze Kajal-Muss einfach schrecklich, vor allem an der Hochzeit, denn man kann auch mit Lidschatten gut und haltbar arbeiten und es ist oft natürlicher und das wollen die meisten ja an der Hochzeit:) Schwarz ist immer gleich so hart....
    Find es auch klasse mit dem Tutorial wie du das gemacht hast:) Schön!
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön!
      Das von einem Profi zu hören ist toll ^.^

      Löschen
  7. Das Make up gefällt mir sehr gut. Dezent aber dennoch "auffällig".
    Wirklich sehr schön :-)

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar :)