3. Oktober 2014

Die Sache mit dem Stressabbau...

Hallöchen allerseits ^.^

Wisst ihr, was mega kontraproduktiv ist? Hammermäßig viel Stress zu haben und aufgrund dessen die sportliche Aktivität einzustellen. Sport wird, zumindest hab ich diesen Eindruck, ganz gerne mal als erstes aus dem Plan gestrichen, wenn der Zeitplan eng - und die Nerven weniger leidensfähig werden... So auch von mir *Schande über mein Haupt*


Die Hochzeitsplanungen haben mich derartig eingenommen, dass ich nur im geringen Maße Sinn für etwas anderes hatte. Und als der Moment näher rückte und 99% geplant waren, hab ich schon fast krampfhaft versucht, mich zu entspannen, was mal überhaupt nicht geklappt hat :D Im Gegenteil - ich wurde immer nervöser... Im Nachhinein denke ich, dass ich mit nur einer Kleinigkeit wesentlich entspannter hätte sein können: Sport! Den hatte ich nämlich vollständig in den Hintergrund verfrachtet, weil ich der Ansicht war, dafür nicht auch noch Zeit zu haben... Ein Irrtum!

Heute war ich das erste Mal seit Monaten wieder auf einer kleinen Joggingroute unterwegs und merke, wie es mir gefehlt hat. Dazu war nicht mal viel nötig; 15 Minuten lockeres Rumdümpeln reichten, um den Kreislauf ordentlich hochzufahren. Da ich gänzlich mit Sport aufgehört hab, kam auch mein Blogilates-Programm zu kurz... Auch hier finde ich langsam wieder den Einstieg und frage mich, warum ich die paar Minuten nicht schon vorher investiert - und wesentlich gelassener in Richtung Hochzeit unterwegs gewesen bin ~_^

Wie ist das bei euch? Hat Sport eine deutliche Wirkung auf euch oder bemerkt ihr keinen Unterschied - egal ob ihr grad ordentlich gesportelt habt? Was macht ihr zur Entspannung in stressigen Zeiten?

Eure nun wieder wesentlich entspanntere Donna

Kommentare:

  1. Danke für deinen lieben Kommentar :)
    Ohja, ich merke das auch. Bin jetzt seit 4 Wochen krank & davor war ich schon am rumkränkeln. ALso habe ich jetzt ca. zwei Monate keinen Spprt gemacht. & mal abgesehen von der Figur, die das leider auch merkt, merjt es auch die Haut & auch die Laune. Hoffe ich kann auch bald wieder loslegen :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nichts zu danken ^.^
      Wenn man gerne möchte, aber nicht kann, ist das sehr frustrierend! Ich wünsche dir eine gute und schnelle Besserung!

      Löschen
  2. Ich hab nun auch nach ca 6monatiger Zwangspause wieder angefangen zu tanzen und es hat mir sooooooo gefehlt! Manchmal hab ich ein schlechtes Gewissen, wenn ich 3-4 Abende die Woche damit verbringe, obwohl ich so viel anderes machen müsste - aber es ist einfach wichtig, was für sich zu tun und das sollte man sich auch nicht nehmen lassen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das finde ich auch! Vor allem, wenn man merkt, dass es einem gut tut... Warum sollte man es dann lassen? ^.^

      Löschen
  3. Oja, das geht mir auch so. Wenn viel zu tun ist, lasse ich die Bewegung schleifen und ich merke, dass das nicht gut ist. Gestern haben wir herumgewerkelt und renoviert und ich habe schon weniger Kondition. Das muss ich wieder ändern.
    Ich wünsche Dir viel Spaß beim wiederaufgenommenen Sportprogramm.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oha, sowas ist ja auch echt anstrengend! So ging's mir im Frühling auch... wenig Sport, viel Revonierung >_<
      Danke ^.^

      Löschen
  4. Hach du bist mein Vorbild wenn ich dich immer von Joggingrunden reden höre :-D
    Entspannen kann ich auch null, wenn ich soll! Ich fühle mich komischerweise beim Sport immer klasse und frage mich dann, warum ich vorher zu abgeschreckt war? Ich brauche jemanden, der mich mitschleift. Dann geht das. War gestern ganz brav im Wald und hab 5 Spinnennetze (2 inklusive Spinnen!) durchbrochen...^.^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Zuviel der Ehre - ich werde immer von allen überholt XD
      Yeah! Man könnte sie als Ziellinien betrachten ^.^

      Löschen
  5. Plumful würd so gut an dir aussehen :)

    Gegen Stressabbau habe ich so einen komischen Anti Stress Ball, der aber überhaupt nicht wirkt :D
    was aber gut ist, war immer das Joggen und Blogilates. Danach bist du so kaputt, dass du da keinen Nerv mehr hast :D :D

    Guten Start in die Woche :)
    Aimie von The Channel Of Creation

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Diese Anti Stress Bälle kenne ich :D Ich glaub, das würde bei mir auch nichts bringen...
      Joggen und Blogilates ist genau "meine" Mischung, ist 'ne super Kombi!
      Danke gleichfalls ^.^

      Löschen
  6. Also Sport ist für mich ehrlich gesagt keine Entspannung :D Zum entspannen setz ich mich einfach vor den Fernseher, trink meinen Tee und lass einfach mal alles so sein, wie es gerade ist, kein Handy, kein Bloggen usw :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Auch 'ne sehr gute Entspannungsmehtode ^.^

      Löschen
  7. Oh ja...ich kenn das nur zu gut, dass man den Sport streicht, wenn man extremst gestresst ist, dabei ist es echt kontraproduktiv, aber wem sag ich es, bin da auch nicht besser *lololol*

    Wenn ich Stress habe, mampfe ich iwie total viel Schokolade XDDDD und fühle mich danach nur schlechter *lololol*

    Ich merk aber, wenn man sich austobt, was Bewegungen angeht, geht es einem danach viel besser. Daher geh ich meist alles aufräumen oder putzen, wenn ich mega genervt/gestresst bin. Ins Fitnessstudio ist natürlich ideal, denn durch das Sporteln setzt man doch diverse Glückshormone frei, sodass man sich danach richtig gut fühlt. Vllt. sollte ich mich mal wieder anmelden *am Kopf kratz*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Essen unter Stress, davon kann ich auch ein Lied singen -.- Ich glaub, so ca. 2 Stückchen würden theoretisch ausreichen, aber WER schafft das?! :D
      Ich überlege auch hin und wieder wegen einer Fitnessstudio-Anmeldung... Solange ich mich aber selbst zu Blogilates aufraffen kann, lasse ich es erstmal ^.^

      Löschen

Ich freue mich über jeden Kommentar :)