6. August 2016

arigatou gozaimasu hada labo!

Hallöchen ^.^

Weil ich zwar von den Produkten von Paula's Choice überzeugt bin, diese mir auf Dauer aber ehrlich gesagt zu teuer sind, wollte ich die Hoffnung einfach nicht aufgeben, etwas vergleichbar Gutes für weniger Geld zu bekommen. Ich begab mich monatelang auf die Suche und beschloss, von Paula's Choice solange nicht abzurücken, bis ich etwas finde, mit dem ich mich genauso wohl fühle. Die Kriterien, die für mich erfüllt sein mussten:

  • keine reizenden/irritierenden Inhaltsstoffe à la Alkohol etc.
  • feuchthaltende und okklusive Inhaltsstoffe, die aber nicht unangenehm aufliegen (insgesamt sollte also ein kompromisslos angenehmes Hautgefühl und -aussehen möglich sein)
  • möglichst günstig und über zuverlässige, sichere Quellen zu beziehen

Allzu hohe Erwartungen sind das mMn nicht, aber versucht mal, sowas zu finden... Es ist nicht leicht! Nachdem ich eine Weile im weltweiten Angebot virtuell rumgewühlt habe, stieß ich auf die japanische Marke Hada Labo. Ich stöberte im Sortiment und fand eine Linie, die speziell für empfindliche Haut gedacht ist: die "es" Linie.


Der Werbung nach wird Hyaluronsäure und Zink verwendet. Da ich ein INCI-Laie bin, kann ich das nicht wirklich beurteilen... Zudem habe ich im Netz zwei INCI-Varianten gefunden (*klick* und *klick*) und kann, da ich leider kein Japanisch verstehe, diese Verwirrung nicht auflösen. Die Produkte werden nämlich direkt aus Japan importiert, daher sind sämtliche Angaben auf dem Produkt japanisch. Das heißt außerdem, dass ihr Hada Labo nur online bestellen könnt (Amazon, ebay, Rakuten, Sasa...) und eine Wartezeit von bis zu 1-2 Monaten einplanen müsst.

Soviel ich weiß, ist Hada Labo in Japan eine Drogerie-Marke und daher vergleichsweise günstig. Um es in Deutschland zu bekommen, muss man meist aber leider trotzdem Einiges draufzahlen. Viele koreanische Produkte bekommt man da schon wesentlich günstiger und leichter... keine Ahnung wieso *shrug* Um nun aber mal konkret zu werden: Ich habe für die Lotion ca. 18 Euro (170ml) bei Amazon gezahlt. Dazu muss ich sagen, dass sie mir ungefähr ein Jahr gehalten hat! Das relativiert den Preis schon wieder, denn damit ist sie z.B. günstiger bzw. ergiebiger als der Hyaluron Booster von Balea.


Hada Labo ist vor allem für die Hydrating Lotion berühmt. Darauf bin ich auch zuerst gestoßen, wollte aber kein Risiko eingehen, da die Marke ja auch eine Sensitiv-Variante bietet. Hierzulande würde man sie wahrscheinlich eher Gesichtswasser nennen, denn sie ist sehr flüssig. Sie hat allerdings absolut keine reinigende Wirkung, sondern eine ausschließlich pflegende. Wie man sie auftragen soll, zeigt das Video hinter dem *klick* Im Wesentlichen: sanft einklopfen ~_^ Ob sie nun wirklich geklopft werden MUSS oder nicht auch einmassiert kann, ist die Frage, denn das klebrige Gefühl, von dem im Video gesprochen wird, tritt so oder so ein. Jedenfalls soll die Lotion die Haut auf die folgende Pflege vorbereiten, in dem es die Haut weicher und durchlässiger macht. Außerdem soll sie die Hautoberfläche glätten und den Feuchtigkeitsgehalt regulieren.


Und wie hat sie mir nun gefallen? Unfassbar gut! Nein... UNVERGLEICHLICH GUT! So etwas habe ich noch nicht erlebt! Sie hat definitiv einen Soforteffekt. Sie sorgte also eindeutig für eine Offenbarung à la Paula's Choice und das für einen Bruchteil des Preises. Konkret verdanke ich ihr eine sofortige Linderung des unangenehmen Spannens sowie glatte, pralle Haut und nahezu keine Nasolabialfalten mehr! Ich startete mit der Lotion, als ich schwanger war. Daher konnte ich mir nicht sicher sein, ob es nicht doch nur die Hormone waren, die mir dieses Hautgeschenk gemacht haben. Ich gebe zu, ein bisschen "Hautschönheit" habe ich leider nach der Schwangerschaft einbüßen müssen, aber das Grundgerüst ist nach wie vor sehr zufriedenstellend! Ich benutze sie nun über ein Jahr und bin mehr als zufrieden!


Weil ich so begeistert von der Lotion war, habe ich als zusätzliche Nachtpflege die "es" Creme dazu genommen (via ebay ca. 15 Euro zzgl. Versandkosten für 50gr). Dass man sie im Tiegel bekommt, ist aus hygienischen Gründen natürlich nicht optimal. Ich verwende sie mit einem Spatel und bin dennoch zufrieden. Es handelt sich um eine Gel-Creme, die sehr leicht zu verteilen ist und nur wenig Zeit zum Einziehen braucht. Danach ist die Haut einfach schön weich, gepflegt und nicht mehr klebrig. Für die Creme habe ich leider gar keine INCI gefunden -.- ABER ich kann definitiv sagen: Weder die Lotion, noch die Creme haben zu irgendeinem Zeitpunkt auch nur annähernd etwas wie eine Irritation verursacht. Im Gegenteil: Wenn ich etwas "nervöse" Haut hatte, haben die beiden sie eher beruhigt! Sie fühlen sich einfach nur gut an, brennen nicht, stechen nicht, riechen übrigens auch nach nichts... Ich bin mehr als zufrieden!


Im Winter habe ich 2-3 Monate abends statt der Creme Arganöl verwendet, was auch sehr gut funktioniert hat! In den wärmeren Monaten ist mir täglich verwendetes Arganöl aber ein Hauch zuviel, da macht sich die Creme einen Ticken besser.

Es gibt übrigens auch noch einen Reinigungsschaum, einen MakeUp-Entferner und eine Pflegemilch (von der Intensität vermutlich irgendwo zwischen der Lotion und der Creme, die ich bald mal statt der Creme probieren will, weil sie auch in der Flasche kommt und daher hygienischer ist) in der "es" Linie, von den anderen Hada Labo Produkten mal ganz zu schweigen. Sie haben auch AHA/BHA im Angebot. Da die Hydrating Lotion der eigentliche Renner der Marke ist, ist sie vielleicht auch einen Blick wert, aber für die Reizfreiheit lege ich meine Hand da nicht ins Feuer... Wenn ihr aber wie ich normale bis leicht gemischte (im Winter leicht trockene), feuchtigkeitsarme, empfindliche Haut habt, könnte die "es" Linie bei euch ebenfalls super ankommen ^.^

Was denkt ihr über die Marke? Seht ihr euch auch mal auf ausländischen Märkten um, wenn es um Hautpflege geht? Könnte die "es" Linie von Hada Labo etwas für euch sein? Gibt es eine Hautpflege-Marke, die ihr besonders toll findet?

Eure Donna

Kommentare:

  1. Hada Labo ist in der Tat eine Drogeriemarke in Japan und tatsächlich günstiger dort, wobei ich finde, wenn du Porto etc. bedenkst, geht der Preisaufschlag. Sasa verschickt ab und zu portofrei, aber da wartet man meist lange...
    Kennst du diese Seite? http://ratzillacosme.com/
    Und die hier? http://cosdna.com/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Namen kommen mir irgendwie bekannt vor und vielleicht bin ich ja sogar schonmal drüber gestolpert und hab's nur wieder vergessen *hehe* Danke für die Hinweise!

      Löschen
  2. Ahhh wie toll! Ich freu mich gerade mega, dass du so ein Review schreibst da ich die Marke Hada Labo so spannend finde! Ich hatte bereits den AHA/BHA Cleanser und habe den echt gut vertragen. Die es Produkte habe ich mir ebenfalls schon angesehen, war mir aber bisher unsicher. Die beiden Produkte hören sich super an und die Lotion muss ich mir unbedingt auch einmal holen. Zur INCI Liste der Creme, könnte das evt. diese hier sein? http://www.cosdna.com/eng/cosmetic_d555168082.html - für INCIS von asiatischen Produkten ist Cosdna immer eine sehr gute Anlaufstelle :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freut mich sehr, dass es dich freut *hihi* Ich wäre dann sehr gespannt, wie die Lotion dir gefällt!
      Dem Namen nach kann das sehr gut sein, danke!!! Auch für den Tipp ^.^

      Löschen
  3. Ich besitze zwei Produkt von Hada Labo und mag sie sehr, frag mich aber nicht welche das sind :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hehe okay :D
      Dann scheinen ja aber auch (vermutlich) andere Produkte der Marke einen Blick wert zu sein...

      Löschen
  4. Wie schön, dass dir die Hautpflegelinie so zusagt. Ich stehe total auf asiatische Pflege. Denke da immer, dass Asien diesbzgl weiter ist als wir im Westen. Am Besten hat mir bisher Laneige gefallen, was leider etwas höherpreisiger ist...dazu kommt, dass man es so schwer beziehen kann. Vllt. kehre ich da nochmal zu Laneige zurück, wenn ich einen Job und regelmäßiges Einkommen habe. Derzeit spinnt meine Haut aber sowieso, weil ich erst kürzlich die Pille abgesetzt habe und mein Hormonhaushalt dadurch ständig Achterbahn fährt. Ich hoffe das legt sich bald, dann würde ich mich wieder auf eine vernünftige Pflegeroutine stürzen :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dass man dort weiter ist, kann ich mir auch gut vorstellen. Von Laneige habe ich auch schon einiges gehört, suche aber nach Möglichkeit ebenfalls günstigere Produkte.
      Oje, das kenne ich auch gut >_< Irre, was die Pille eigentlich mit dem Körper anstellt, oder?! Ich bin froh, dass ich das hinter mir hab. Hoffe, dass du es auch bald geschafft hast!

      Löschen

Ich freue mich über jeden Kommentar :)